Anzeige

Kampagne
Jung von Matt und Haribo gehen mit Color-Rado zelten

Aus bis zu 40 unterschiedlichen Produkten setzt Haribo den Klassiker Color-Rado zusammen. Jetzt hat Jung von Matt Spree einen neuen Spot mit Testimonials konzipiert, denen man den regelmäßigen Verzehr von Haribo-Produkten nicht unbedingt zutraut.

Text: W&V Redaktion

12. September 2022

Haribo macht auch Outdoor-Freaks froh
Anzeige

Color-Rado schmeckt einfach allen - also auch bekennenden Outdoor-Fans, die den Haribo-Klassiker vielleicht sogar als Alternative zu klassischem Campingkocher-Essen nutzen. Die neue integrierte Bewegtbildkampagne von Jung von Matt Spree greift solche Leidenschaften humorvoll auf und kommuniziert einmal mehr, dass in der Color-Rado-Tüte wirklich "für jeden etwas dabei" ist.

Zwei zeltende Wanderer sprechen im Wald mit Kinderstimmen über die bewährte Mischung aus Lakritz, Fruchtgummi, Schaum, Konfekt und der unvermeidlichen Himbeere. Beim Aufzählen der noch vorhandenen Leckereien werden sie unerwartet von einem offenbar dauerhaft in der Natur lebenden Survival Experten unterbrochen, der sich ausdrücklich nach der Himbeere erkundigt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Mit der Natur-Szenerie des Spots bekommt das Wort Evergreen eine doppelte Bedeutung", freut sich Nina Schmidt, Brand Managerin von Haribo. Den Klassiker Color-Rado gehe es immerhin schon seit den 60er Jahren. Und damals wie heute führe er unterschiedliche Geschmäcker zusammen und mache alle froh: Die Fruchtgummifans und die Lakritzliebhaber ebenso.

Anzeige