Anzeige

Energiesparverordnung
OOH-Leuchtverbot: Profisport fühlt sich nicht angesprochen

Keine Leuchtreklame zwischen 22 und 6 Uhr. Damit waren noch alle einverstanden. Doch jetzt ist die FDP verärgert. Und die Bundesliga nimmt sich eine Extrawurst heraus.

Text: W&V Redaktion

8. September 2022

Stadien und Hallen seien vom Verbot von Leuchtreklame nicht betroffen, hat die Initiative Profisport für sich entschieden. Im Wirtschaftsministerium scheint man nachzugeben.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige