Anzeige

"The Sphere"
Peugeot lässt den neuen 408 um sich selbst kreisen

Zur Präsentation des neuen 408 hat sich Peugeot etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Das Fahrzeug kreist im Louvre-Lens in einer transparenten Kugel vor den Augen der Betrachter. Das Auto als Kunstwerk.

Text: W&V Redaktion

4. August 2022

The Sphere: Ein Auto als Kunstwerk
Anzeige

Wenn es darum geht, neue Fahrzeugmodelle vorzustellen, sind die Hersteller durchaus erfinderisch. Die Idee, ein Auto in einer transparenten Kugel namens "The Sphere" um sich selbst kreisen zu lassen und den Zuschauern dadurch einen Blick auf absolut jede Stelle des Gefährts zu ermöglichen, dürfte allerdings ganz neu sein. Zu sehen ist das Kunstwerk rund um den Peugeot 408 seit heute morgen im Louvre-Lens in Frankreich, wie es sich für einen echten Franzosen gehört.  

"Die Idee dieses originellen Kunstwerks hat uns sehr gefallen. Es ist einzigartig und schön anzusehen und bringt unser neues Modell optimal zur Geltung," sagt Linda Jackson, Global CEO von Peugeot. Die globale Leadagentur Open steckt hinter der Idee. "Der besondere Stil des neuen Peugeot 408 wurde von vielen Menschen, die ihn bereits gesehen haben, gelobt. Er wird jetzt auf sehr originelle Weise im prächtigen und modernen Rahmen der Louvre-Lens präsentiert," so Jackson weiter.

Laut Phil York, Marketingchef von Peugeot, zeigt die "transparente Sphäre den Charme unseres neuen Modells von allen Seiten." Wer keine Gelegenheit hat, das Kunstwerk im Louvre-Lens zu betrachten, kann sich den dazu gehörigen Spot ansehen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Stefan Schasche

In über 20 Jahren als Redakteur hat Stefan Schasche für diverse Zeitschriften über alles geschrieben, was Mikrochips oder Li-Ion-Akkus unter der Haube hat. Vor seiner Zeit bei der W&V schrieb er für das Schwestermagazin Kontakter über Kampagnen, Programmatic Advertising und internationale Werbethemen. 

Anzeige