Anzeige

NRW-Wahlkampf
Plakate am Ballermann: SPD greift Mallorca-Affäre auf

Schon 2021 setzte Planus Media für die SPD eine OOH-Kampagne auf Mallorca um. Im aktuellen NRW-Wahlkampf wirbt Planus Media erneut für die Partei und spielt dabei auf die Mallorca-Affäre von Ex-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser an.

Text: W&V Redaktion

29. April 2022

Anzeige

Stimmenfang auf der bekanntesten Partymeile Europas: Mit einer Out-of-Home-Kampagne setzt die SPD Nordrhein-Westfalen neue Akzente in der Endphase des Landtagswahlkampfes. "Schönen Urlaub! Wir kümmern uns um das NRW von morgen", heißt es auf den Plakaten, die rund um Playa de Palma und am Flughafen Palma de Mallorca zu sehen sind.

Anspielung auf die Mallorca-Affäre um Ursula Heinen-Esser

Bei dem Plakatmotiv handelt es sich um eine Anspielung auf Ex-NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser von der CDU, die während der Flutkatastrophe im Sommer vergangenen Jahres auf der beliebten Ferieninsel gemeinsam mit weiteren Regierungsmitgliedern den Geburtstag ihres Mannes feierte. Die "Mallorca Affäre" zwang die Ministerin im April 2022 zum Rücktritt.

Für die Mediaplanung und -schaltung der Motive zeichnet die Kölner Agentur Planus Media verantwortlich, die schon 2021 auf der beliebten Ferieninsel für die SPD warb - damals im Rahmen des Bundestagswahlkampfs. "Schatzi, schenk mir ne Dosis!" hieß es damals in Anlehnung an den Mickie Krause-Gassenhauer "Schatzi, schenk mir ein Foto".

Diskussionen um die Bundestagswahlkampagne auf Social Media

"Die Idee, hier erneut Präsenz zu zeigen, besteht seit Langem. Wir haben sie allerdings nicht zurückgezogen, nur weil das halbe Kabinett auf Mallorca herumspringt. Vielmehr haben wir uns angeschaut: Was war erfolgreich? Im Zuge der Bundestagswahl erhielt die Kampagne positives Echo. Der Auftritt wurde in den Medien und im Social Web diskutiert. Das hat zusätzliche Aufmerksamkeit verschafft. Auf diesen Effekt setzen wir erneut – mit Planus Media haben wir den richtigen Partner an unserer Seite", so ein SPD-Sprecher.

"Außenwerbung ist das letzte verbliebene Massenmedium. Das richtige Motiv, die passende Headline und die exakte Mediaschaltung sorgen dafür, dass die Kampagne für Gesprächsstoff sorgt. Gerade Mallorca ist dafür das ideale Pflaster. Die Menschen sind in Urlaubslaune. Weniger Hektik, der Blick auf inspirierende Werbemotive bleibt da häufig länger hängen", sagt Axel Wiehler, Geschäftsführer bei Planus Media.


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige