Anzeige

Marken-Relaunch
Wie sich Dr. Oetker in 38 Ländern neu erfindet

Marke, Unternehmen und Arbeitgebermarke: Dr. Oetker hat seine digitalen Auftritte einem umfassenden Relaunch unterzogen und will zeigen, wofür die Herzen seiner Mitarbeitenden wirklich schlagen: Kuchen, Desserts und Pizza. Beteiligte Agenturen sind Akqa, Foodboom, Rckt und Hoch5. 

Text: W&V Redaktion

13. Juli 2022

Alle neuen Auftritte sind im Mobile First Design gehalten.
Anzeige

Gleich dreifacher Aufschlag bei Dr. Oetker: Die digitalen Auftritte von Marke, Unternehmen und Arbeitgebermarke wurden komplett überarbeitet, um individueller auf einzelne Zielgruppen einzugehen und Marke und Unternehmen für Nutzer:innen besser zu differenzieren. In Strategie, Design und Tonalität aufeinander aufbauend, sollen die neuen Brand Websites aller Landesgesellschaften mit der globalen Corporate Website das neue Gesicht der externen Kommunikation bilden. Zeitgleich startet eine digitale Employer-Branding-Kampagne unter dem Motto "Join the Taste". Alle drei Projekte folgen dem Purpose "Creating a Taste of Home" und sollen jeder Zielgruppe ein individuelles Zuhause bieten.

Was den Markenauftritt betrifft, so wird das Bielefelder Unternehmen die internationale Marken-Website im Mobile-First-Design in 38 Ländern relaunchen. Diese wurde vom Consumer-Engagement-Team im internationalen Marketing bei Dr. Oetker in Zusammenarbeit mit Akqa Berlin für Design und Development und Foodboom aus Hamburg für den internationalen Content umgesetzt. Warme Hintergründe, große Bildelemente und authentische Koch-Accessoires sollen den "Taste of Home" vermitteln, um sich als nahbarer Partner im Umfeld von Familie und Freunden zu positionieren. Rezepte bleiben weiterhin wichtiges Content-Marketing-Instrument und inspirieren rund und um die Themen Kuchen, Dessert und natürlich Pizzen. Darüber hinaus finden Nutzer und Nutzerinnen in der jeweiligen Landessprache Informationen zu Produkten, Dr. Oetkers Sustainability-Ansatz oder der Marke und den Submarken.

"Unsere neue Marken-Website ist ein wichtiger Touchpoint innerhalb unserer Digitalstrategie und soll neben einer angenehmen User Experience ein authentisches Markenerlebnis sowie ein Gefühl von Zuhause vermitteln", sagt Claudia Willvonseder, Mitglied der Geschäftsführung von Dr. Oetker. Der Rollout hat Ende März mit der britischen Webseite begonnen, bis zum Ende des ersten Quartals 2023 folgen die weiteren Landesgesellschaften.

Von Rezepten bis zu Infos über Nachhaltigkeit und Engagement: Die neue Corporate Website des Bielefelder Unternehmens.

Die globale Corporate Website: Die Herzen der Mitarbeitenden schlagen für Kuchen, Desserts und Pizza

Das zweite Standbein, die Corporate Website oetker.com wurde zu einer zentralen, internationalen Anlaufstelle weiterentwickelt. Zum Start auf Deutsch und Englisch sowie ab Ende Sommer unter company.cameo.it auf Italienisch verfügbar, soll die Seite dazu einladen, Dr. Oetker als globales, purpose-orientiertes Nahrungsmittelunternehmen und Arbeitgeber zu erkunden. Eine komplett neue Bildwelt sowie multimediale Erzählformate stellen dabei die Mitarbeiter:innen von Dr. Oetker in den Mittelpunkt.

Auch Struktur und Navigation wurden übersichtlicher gemacht. Denn auf der Hauptseite möchte Dr. Oetker sich transparent, nahbar, innovativ und vor allem international zeigen, indem es neue Geschäftsmodelle und eben die Menschen hinter der Marke und dem Unternehmen präsentiert. Das Herzstück der Hauptseite ist daher das neue Online-Magazin "Dr. Oetker Stories", das die Personen hinter den Projekten bei Dr. Oetker präsentiert und ihre Geschichten erzählt. User:innen können außerdem die internationale Historie entdecken, umfangreiche Inhalte für Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility einsehen sowie mehr über Lieferanten bei Dr. Oetker erfahren. Ein internationaler Pressebereich mit umfangreichem Medien- und Rezeptdownload bietet Journalist:innen zahlreiche Einblicke und Bilder. Nationale, lokalisierte Pressebereiche ergänzen außerdem konkrete Informationen zu den Landesgesellschaften.

"Bei Dr. Oetker leben unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen seit über 130 Jahren Pioniergeist. Ihr Herz schlägt für Pizza, Kuchen und Dessert. Dafür gehen sie kontinuierlich neue Wege – das spiegelt die neue Corporate Website wider", sagt Julia Tiemann, Executive Manager Corporate Communication. 

Mobile First, dennoch skalieren die neuen Auftritte auf allen Geräten mit neuer übersichtlicherer Struktur.

Neuausrichtung der Arbeitgebermarke: Join the Taste

Dazu kommt der neue, internationale Karrierebereich als Ausgangspunkt für ein neue Employer-Branding-Kampagne. Auch hier ergänzt um nationale und lokalisierte Bereiche für das Recruiting der Landesgesellschaften inklusive einem, neuen Job-Portal.  Unter dem Motto "Join the Taste" agieren die Dr. Oetker-Mitarbeiter:innen als Botschafter:innen und berichten über ihren Werdegang, ihre Leidenschaft für ihre Arbeit und ihre Beweggründe. "Bei Dr. Oetker steht der Mensch im Mittelpunkt. Deshalb spiegelt unser neues Employer Branding die Erwartungen und Bedürfnisse unserer Talente wider. Der Claim 'Join the Taste' wird von Geschichten begleitet, die einen authentischen Blick hinter die Kulissen unseres Unternehmens geben. Die Protagonisten und Protagonistinnen der Kampagne erzählen, welchen Einfluss sie auf ihre Projekte bei Dr. Oetker haben und was sie tagtäglich bewegt", sagt Dr. Rolf Illum-Engsig, Senior Executive Manager, People and Culture International bei Dr. Oetker.

In der Kommunikation der Arbeitgebermarke geht es so auch um das persönliche Engagement, die hohen Qualitätsansprüche an die eigene Arbeit und den Willen, sich immer weiterzuentwickeln. Zudem wird das Arbeitgeberversprechen präsentiert, das auf den fünf Säulen Zuverlässigkeit, Miteinander, Verantwortung, Innovationen und Entwicklungsmöglichkeiten basiert. Für die Corporate Website und die Employer-Kampagne zeichnet ebenfalls ein internes Team von aus Bielefeld aus dem Bereich People & Culture und Group Communication zusammen mit der Agentur Rckt verantwortlich. Visuelle Elemente brachte Hoch5 aus Bünde ein. Rckt arbeitet unter anderem auch für Henkel im Bereich Employer Branding. Die Kampagne wird Stück für Stück in mehr als 30 Ländern ausgerollt und im gesamten Prozess der Talentgewinnung eingesetzt: auf sozialen Medien, in Stellenanzeigen oder bei Karriere-Events. 


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige