Anzeige

International
70 Jahre Queen: Die Times feiert mit vielen Elizabeths

Die Queen feiert ihr Platin-Jubiläum mit 70 Jahren auf dem Thron. Die Times und die Sunday Times gratulieren dazu nicht nur mit einer Elizabeth – sondern auf Fotomontagen mit jeder Menge Elizabeths.

Text: W&V Redaktion

31. Mai 2022

Gestatten, Elizabeth! Die beiden Damen kommen sich irgendwie bekannt vor.
Anzeige

Es gibt nur ein Rudi Völler – aber dafür jede Menge Queens. Die Zeitungen The Times und The Sunday Times, die auf der Insel beinahe (oder mindestens) so legendär sind wie Elizabeth II., feiern das 70-jährige Thronjubiläum mit brillanten Fotomontagen. Auf ihnen ist die ewige Regentin in ihren vielen Reinkarnationen vom Alter zwischen 25 und 96 Jahren zu sehen. Die jungen, mittleren und älteren Damen auf den Bildern zeigen immer dieselbe Person – natürlich die Queen. Die Fotos mit den vielen Elizabeths gehören laut The Stable zu den umfangreichen Specials des Verlags Times Newspapers, die noch bis Anfang Juni auf die britischen Leser warten.

Goodbye, Great Britain: Queen Elizabeth II. verabschiedet sich – aber nur in dieser Fotomontage.

"Visuell atemberaubende Bilder"

In einer Szene schüttelt eine 96-jährige Elizabeth dabei ihrem frisch gekrönten, jüngeren Ich die Hand. Times und Sunday Times bieten zum "Platinum jubilee" unter anderem eine Sammlung seltener Fotos, ein riesiges Poster zum Herausziehen, einen Leitfaden für die Feierlichkeiten, eine 20-seitige Beilage, Gedenkmagazine sowie ausführliche Berichte über jedes Jahrzehnt ihrer Herrschaft. Marketingchefin Louise Agran verrät zu der Kampagne, die im Print, in sozialen Medien und im Radio läuft: "Unsere umfangreiche Berichterstattung über die Regentschaft der Königin und über die Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum wird unübertroffen sein. Diese visuell atemberaubenden Bilder sind eine großartige Ergänzung dazu."


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige