Anzeige

VIP-Kooperation
Burda und Sat.1 starten gemeinsames Format "Bunte - live"

Eines der renommiertesten People-Magazine Deutschlands bekommt einen Platz im Fernsehen - und das sogar täglich. Eingebettet wird das neue Format in die neue Sendung "Volles Haus!" mit Jochen Schropp und Jasmin Wagner.

Text: W&V Redaktion

25. November 2022

Die Köpfe hinter der neuen Kooperation: Matthias Lange, Geschäftsführer Burda Studios und Juliane Eßling, Chefredakteurin Sat.1.
Anzeige

Kooperation mit VIP-Faktor: Der Burda-Verlag und Sat.1 starten zusammen das tägliche Promi-News-Format "Bunte - live" in der ebenfalls neuen Sat.1-Nachmittagsshow "Volles Haus!". Bunte ist eines der renommiertesten People-Magazine Deutschlands und wird das neue Format gemeinsam mit der zum Burda-Verlag gehörenden Bewegtbild-Unit Burda Studios produzieren. Anfang 2023 soll "Bunte - live" das erste Mal ausgestrahlt werden. Die Rahmensendung "Volles Haus!" wird von Jochen Schropp und Jasmin Wagner moderiert werden. Die früher als "Blümchen" bekannte Sängerin kehrt im Frühjahr aus der Babypause zurück.

Chefredakteur:innen live im Studio

"Bunte - live" will den Zuschauer:innen topaktuelle Berichterstattung aus der Welt der Prominenten sowie exklusive Insider-News aus der Bunte-Redaktion liefern. Außerdem sollen besondere Hintergrundgeschichten und ganz persönliche Star-Talks zu sehen sein. Eingeordnet werden die Schlagzeilen dazu höchstpersönlich von Bunte-Chefredakteur Robert Pölzer, Unterhaltungschefin Stephanie Göttmann-Fuchs und Chefreporterin Christiane Hoffmann live im Studio. Es handelt sich jedoch nicht um das erste Mal, das Bunte sich ins Fernsehen wagt. Anfang der 2000er gab es bereits ein Format mit der damaligen Chefredakteurin Patricia Riekel. Bei Waipu gibt es außerdem schon seit längerem den "Bunte TV-Stream". 

Burda Studios und ProSiebenSat.1 arbeiten schon lange zusammen

Burda Studios und die ProSiebenSat.1-Gruppe verbindet außerdem eine langjährige Partnerschaft. Unter anderem produziert die Einheit in München Formate wie Focus TV oder das K1 Magazin für Kabel Eins. 

Matthias Lange, Geschäftsführer Burda Studios sagt: "Wir freuen uns auf den Ausbau unserer bisher erfolgreichen Zusammenarbeit mit Sat.1. Mit dem TV-Sender haben wir den idealen Partner, um nun auch die crossmedial erfolgreiche Marke Bunte im TV zielgruppenaffin zu etablieren. Mit der Platzierung von 'Bunte - live' auf einem der wichtigsten und prominentesten Vorabendplätze in Sat.1 wird die Zielgruppe künftig an allen relevanten Touchpoints erreicht. Die Zuschauer:innen können sich auf exklusiven People-Journalismus und erstklassiges Entertainment freuen." 

Sat.1-Chefredakteurin Juliane Eßling: "Die Marke Bunte steht seit jeher für große VIP-Expertise und beste Insights in die Promi-Welt. Mit unserem neuen VIP-News-Format 'Bunte - live' geben wir den aktuellsten Promi-Storys ein exklusives Zuhause in 'Volles Haus'. Mit dem Start Anfang 2023 können die Zuschauer:innen dann täglich, live und direkt in die Welt ihrer Stars eintauchen. Wir sind begeistert, dass wir mit 'Bunte – live' das erste und bekannteste deutsche People Magazine zu Sat.1 holen."

Bei Burda Studios gab es in den vergangenen Jahren einige personelle Veränderungen. Die früheren Geschäftsführenden Hans Fink, Guido Bolten und später Alexander von Woikowsky verließen das Unternehmen. Seit dem zweiten Quartal 2021 sind nunmehr Christian Scholz und Matthias Lange die neuen Geschäftsleiter von Burda Studios. Diese haben laut dem Branchenmagazin Clap nun offensichtlich auch einen Anteil an der neuen Kooperation mit ProSiebenSat.1. 


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige