Anzeige

Vermarktung
Die RTL AdAlliance legt international los

Nach der Fusion von RTL AdConnect, G+J iMS und Smartclip startet nun der neu aufgestellte Vermarkter. Seine Mission: internationalen Medienmarken einen einfacheren Zugang zu europäischen Märkten ermöglichen.

Text: W&V Redaktion

23. Juni 2022

Stéphane Coruble ist CEO des neu zusammengeführten Vermarkters.
Anzeige

Im Februar wurde die Fusion der Vermarkter RTL AdConnect, G+J iMS und Smartclip angekündigt. Jetzt hat das neue Kind auch einen Namen. Bekannt gegeben wurde er der im Rahmen des Events RTL Beach in Cannes: Er lautet – Trommelwirbel - RTL AdAlliance. Durch den Zusammenschluss soll ein neuer Vermarkter für das internationale Mediageschäft entstehen, der auf der etablierten Marke RTL aufbaut. Das neue Unternehmen wird eng mit den Adtech-Anbietern innerhalb der RTL Group zusammenarbeiten.

Auf der Angebotsseite wird RTL AdAlliance mit digitalen Publishern, Verlagen, Fernsehsendern, CTV- und Streaming-Diensten zusammenarbeiten. Das Unternehmen wird die optimale Monetarisierung ihres Inventars ermöglichen, indem es hyperlokale, nationale und internationale Vermarktungsangebote bereitstellt.

Enge Zusammenarbeit

Die RTL AdAlliance arbeitet künftig als international agierender Partner eng mit der AdAlliance in Deutschland und der AdAlliance in den Niederlanden zusammen. Ziel des neugegründeten Unternehmens ist es, Vermarktungskompetenz international zu bündeln und die nationalen Kompetenzen der Werbevermarkter vor Ort zu ergänzen.

Stéphane Coruble wird die neu zusammengeführte RTL AdAlliance als CEO zusammen mit Oliver Vesper, Chief Digital Officer und Deputy CEO, führen. Neben dem bereits ernannten Chief Transformation Officer, Daniel Bischoff, ergänzen außerdem Carine Jean-Jean als Communications Director und Karine Lippi-Blondin als Human Resources Director das Führungsteam.

Der Start von RTL AdAlliance unterstreiche die internationale Entwicklung der neuen Identität und des neuen Designs der Kernmarke der RTL Group, so der Konzern. Die Marke RTL stehe für „Inspiration, Energie und Haltung“. Der hohe Wiedererkennungswert der Marke auf internationaler Ebene soll zusätzlich zum Erfolg beitragen.

Noch agiler, noch globaler

"In der RTL AdAlliance bündeln wir drei starke Partner, die gemeinsam eine Total-Media Vermarktungsplattform für europäische Fernsehsender und globale Premium-Publisher formen", sagt Stéphane Coruble, designierter Chief Executive Officer des neu aufgestellten Unternehmens.

"Das Angebot und der neue Name reflektieren eine fokussierte Kundenorientierung, um noch agiler in den Wettbewerb mit den globalen Technologieplattformen zu treten. Unsere Ziele lassen sich mit den strategischen Grundsätzen der RTL Group ideal vereinbaren: Stärkung des Kerngeschäfts, Ausbau von Wachstumsfeldern sowie die Förderung von Allianzen und Partnerschaften."


Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde

Anzeige