Anzeige

Bewegtbildwerbung
FreeWheel Media in Europa wird zu AudienceXpress

Connected TV und Streaming-Angebote laufen dem linearen Fernsehen immer mehr den Rang ab. FreeWheel, die Adtech-Tochter des Medienkonzerns Comcast, bringt jetzt ein Tool zum Managen von Werbekampagnen auf Videoplattformen auf den europäischen Markt.

Text: W&V Redaktion

7. Juni 2022

AudienceXpress
Anzeige

In den USA wurde die plattformübergreifende Multi-Screen-Media-Solution AudienceXpress bereits eingeführt, jetzt bringt FreeWheel das Tool auch nach Europa. FreeWheel ist die Adtech-Tochter des Kabelnetz- und Medienkonzerns Comcast. Werbungtreibende sollen über AudienceXpress mit ihren Kampagnen plattform- und geräteübergreifend genau die für sie passenden Zielgruppen erreichen. Diese Neuigkeit hat auch Auswirkungen auf die FreeWheel-Operations in Europa: Das europäische Media-Solutions-Team, das bislang unter FreeWheel Media firmierte, arbeitet künftig unter dem Namen AudienceXpress.

Mit der runderneuerten technischen Lösung will das umbenannte Team der Kundschaft allerlei Service bieten: 

  • Kampagnen-Targeting, -Messung und Reporting nahezu in Echtzeit zur Kampagnen- und ROI-Optimierung,
  • Zugriff auf mehr als 20 TV-Sender und mehr als 50 werbefinanzierte Streaming-Plattformen (AVOD) und somit Zugang zu einer breitgefächerten Zielgruppe,
  • Nutzung diverser Datenquellen, um mit CTV und digitaler Videowerbung die richtigen Zielgruppen zu erreichen,
  • Attributionslösungen zur Verfolgung des Connected TV-Weblifts auf den Websites und Apps der Werbungtreibenden,
  • Reichweitenerweiterung durch Einbindung der eigenen Daten des Werbungtreibenden, um ähnliche Zielgruppen anzusprechen.

Nach Angaben von FreeWheel werden derzeit rund 26 Millionen deutsche Fernsehzuschauer von AVOD-Angeboten (Advertising Video on Demand) erreicht. Allerdings sorgt die Verschiedbung des Zuschauerinteresses weg vom linearen Fernsehen auch für eine zunehmende Fragmentierung des Marktes   

Tanno Krauß, Senior Director, Demand Sales DACH & DSP EMEA lobt das neue Angebot: "AudienceXpress bietet einfachen und skalierbaren Zugang zu den relevanten Premium-TV-Zielgruppen. Wir freuen uns, dass Werbungtreibende in Deutschland ab sofort die fortschrittliche Technologie hinter AudienceXpress und das damit einhergehende, breite Spektrum von Lösungen nutzen können, mit denen sich Zielgruppen individuell geräteübergreifend aussteuern lassen – und das nicht nur basierend auf demographischen Daten."


Autor: Frank Kemper

ist festes Mitglied der W&V-Schwesterredaktion INTERNET WORLD. Der Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München blickt auf über 30 Jahre Redaktionserfahrung zurück und ist nahezu ebenso lang online. Privat gehört seine Liebe seinem Motorrad und der Fotografie. Außerdem hat er vor einigen Jahren den Verschwörungsthriller „Red Bullet“ veröffentlicht.

Anzeige