Anzeige

ARD
Klamroth: Erste eigene Duftmarke für "Hart, aber fair"

Mit einem Vorschau-Trailer stimmt der neue Moderator Louis Klamroth auf seine erste "Hart, aber fair"-Moderation ein. Erste Neuerungen sind erkennbar.

Text: W&V Redaktion

9. Januar 2023

Louis Klamroth moderiert heute zum ersten Mal "Hart, aber fair"
Anzeige

Acht Wochen nach der letzten Ausgabe des ARD-Montagstalks "Hart, aber fair" mit Frank Plasberg (65) tritt dessen halb so alter Nachfolger Louis Klamroth im Ersten an. Das Thema der Sendung (9.1., 21 Uhr): «Ein Land wird ärmer - wer zahlt die Krisenrechnung 2023?».

Als Gäste wurden unter anderem SPD-Chef Lars Klingbeil, die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer und CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn angekündigt. «Ich freue mich sehr auf meine erste «hart aber fair»-Sendung», sagte Klamroth (33).

«Allen Zuschauerinnen und Zuschauern kann ich versprechen, dass ich dem erfolgreichen und unverwechselbaren Konzept der Sendung treu bleiben werde.» Zugleich gebe es aber «ein paar Neuerungen».

Das zeigt auch der Trailer, der Klamroth kurz vor der Sendung verbreitet:

 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

 

Plasberg hatte die Sendung mehr als 20 Jahre präsentiert. Vor allem in ihren ersten Jahren war die Sendung stilbildend - vom berühmten Faktencheck bis zur verspielten Schlussrunde. Von 2001 an lief sie im WDR, seit 2007 kommt sie in der ARD.

am/dpa


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Als Newschefin sorgt sie für den aktuellen Content auf wuv.de. Außerdem verantwortet sie das Themengebiet People & Skills.

Anzeige