Anzeige

Halloween
Serienkiller-Mörderpuppe Chucky jetzt in Serie bei RTL+

Pünktlich zu Halloween startet die Horrorserie "Chucky" im Streamingangebot von RTL+. Die Serie knüpft an die Filmreihe an, in dem der Geist eines erschossenen Serienkillers in einer Puppe weiterlebt.  

Text: W&V Redaktion

31. Oktober 2022

Chucky: Bei RTL+ wird's diabolisch.
Anzeige

Passend zu Halloween hat RTL+ am Montag die gefeierte Gruselserie "Chucky" in sein Programm zum Streamen genommen. Die 2021 in den USA veröffentlichten acht Folgen waren in Deutschland bislang seit Januar nur beim Mystery- und Fantasy-Pay-TV-Kanal Syfy zu sehen. Die Serie dreht sich um den in der Schule gehänselten, schwulen Teenager Jake Wheeler (Zackary Arthur), der auf einem Flohmarkt eine alte Good-Guy-Puppe kauft, um sie für eine Skulptur zu verwenden. Die Puppe hat ein diabolisches Geheimnis. 

Die Serie knüpft an die Filmreihe "Chucky" an, die 1988 mit "Chucky - Die Mörderpuppe" (Originaltitel: "Child's Play") begann. Von dem Film gab es 2019 ein Remake. Nach dem 34 Jahre alten Originalfilm entstand eine Kino-Franchise-Reihe mit sechs Fortsetzungen, darunter "Chucky 2 - Die Mörderpuppe ist wieder da" (1990), "Chucky und seine Braut" (1998) und "Cult of Chucky" (2017). Grundlage für die Handlungen der Horrorfilme und nun auch der Serie ist eine Kinderpuppe, in die der Serienkiller Charles Lee Ray (genannt Chucky) mittels Voodoo-Magie seine Seele hat fahren lassen. (dpa/st)


Autor: W&V Redaktion

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit "W&V-Redaktion" gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autor:innen daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige