Anzeige

Konzern stocksauer
Amazon: Jeremy Clarkson wegen Meghan vor Rauswurf

Nachdem er Herzogin Meghan in einem Beitrag für die "Sun" übel beleidigt hat, steht TV-Star Jeremy Clarkson bei Amazon vor dem Aus. Die Hintergründe des Skandals, der den "Grand Tour"-Moderator die Karriere kosten kann.

Text: W&V Redaktion

19. Januar 2023

"The Grand Tour" mit Clarkson (Mitte): ein Riesen-Quotenerfolg bei Amazon Prime Video.
Anzeige

Diese harten Worte könnten ihn die Karriere kosten! Star-Moderator Jeremy Clarkson steht bei Amazon vor dem Rauswurf. Der Brite, der mit seinen Shows "The Grand Tour" und "Clarkson’s Farm" für Top-Quoten sorgt, hat Herzogin Meghan jüngst extrem beleidigt. In einen Gastbeitrag für "The Sun" hatte Clarkson geschrieben, er "hasse" Meghan und "träume von dem Tag, an dem sie nackt durch jede Stadt Großbritanniens getrieben wird, während die Menge 'Schande!' ruft und sie mit Exkrementen bewirft". 

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Für diesen Artikel, eine Reaktion auf die Netflix-Doku "Harry & Meghan", gingen beim britischen Presserat über 20.000 Beschwerden ein. Clarkson entschuldigte sich mehrfach, auch bei Harry und Meghan. Doch die nahmen die Entschuldigung nicht an. Auch die "Sun" steht weiterhin unter Beschuss. Das britische Königshaus erklärte, "man wäre nicht in dieser Situation, wenn 'The Sun' nicht fortwährend Hass, Gewalt und Frauenfeindlichkeit ausschlachten und davon profitieren würde."

Laut Branchenportal Variety will Amazon Prime Video sowohl "The Grand Tour" als auch "Clarkson’s Farm" 2024 einstellen. Die bereits bestellten Folgen sollen noch abgedreht werden. Clarkson hat unterdessen eine weitere Entschuldigung auf Insta gepostet. Doch das dürfte seine Jobs nicht retten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Zwar erklärt der TV-Star: "Ich bin kein Sexist und ich verabscheue Gewalt gegen Frauen. Und dennoch schien ich genau das zu befürworten." Seine Wortwahl in dem Beitrag nennt er erbärmlich, er habe auch eine E-Mail an Harry und Meghan gesendet. Alles tue ihm "zutiefst leid". Wenn Amazon ihn nun feuert, hat Clarkson nur noch einen einzigen Job. Er moderiert die englische Ausgabe von "Wer wird Millionär?" Neben seinem Engagement für Amazon fungiert Clarkson seit 2018 als Moderator der englischen Ausgabe der Quizshow. Der ausrichtende Sender ITV hält überraschend zu Clarkson. Noch!


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige