Anzeige

TechTäglich
Apple: Ted-Lasso-Star erklärt Datenschutz

2007 hat der Europarat den ersten Europäischen Datenschutztag ausgerufen. Am Samstag, 28. Januar, ist es wieder soweit. Apple nutzt den Aktionstag und stärkt seine Privatsphäre-Schutzmaßnahmen mit einer neuen Kampagne plus Video.

Text: W&V Redaktion

25. Januar 2023

Apple erinnert in einem neuen Video an die Option, das App-Tracking mit nur einem Klick abzulehnen.
Anzeige

Apple: Ted-Lasso-Star erklärt Datenschutz

Der Europäische Datenschutztag wurde 2007 vom Europarat initiiert. Seither findet er jedes Jahr statt – immer am 28. Januar, weil an diesem Datum 1981 die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet wurde. Apple hat diesen Tag jetzt als Starttermin gewählt, um sein Engagement zum Thema Privatsphäre zu verstärken: Ab Samstag findet weltweit in den Apple Stores eine neue und regelmäßige kostenlose "Today at Apple"-Session statt. Bei "Skills: Schütze deine Daten auf dem iPhone" bekommen Kundinnen und Kunden Tipps zu Funktionen wie E-Mail-Datenschutz, Sicherheitsprüfung, Ortungsdienste und Passkeys.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Schutz der Privatsphäre als "Menschenrecht"

User sollen ermuntert werden, die Kontrolle über ihre Daten zu behalten. Schließlich sieht Apple den Schutz der Privatsphäre nach eigener Aussage als "Menschenrecht" an. Daher hat der US-Konzern schon lange Funktionen wie Transparenz beim App-Tracking und Daten­schutz­labels auf seinen Geräten integriert. Die Sessions dauern jeweils 30 Minuten. Sie sind auch deshalb eine gute Gelegenheit, wichtige Optionen kennenzulernen, weil viele iPhone-Besitzerinnen und -Besitzer bis heute zum Beispiel nicht wissen, dass sie ihre Einstellungen für jede App ändern oder auch deaktivieren können, so dass Apps nicht mehr permanent um Erlaubnis fragen oder fragen müssen. Anmeldungen für die neue Session sind ab sofort möglich. Auch in einem Apple Store kann man sich anmelden.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Daten des Durchschnittstypen

Begleitend dazu hat Apple jetzt ein neues Video veröffentlicht. "Ein Tag im Leben der Daten eines Durchschnittstypen" ist ein amüsanter Spot mit ernstem Hintergrund. Star der Kampagne ist Schauspieler Nick Mohammed, einer der Darsteller der Apple-TV+-Serie "Ted Lasso".

Apple mit Extraseite zum Datenschutz

In dem Clip wird erklärt, wie Leute mit schlechten Absichten versuchen, Daten zu missbrauchen — und wie Apple persönliche Informationen auf seinen Geräten schützt. Erik Neuenschwander, Director User Privacy bei Apple, fasst zusammen: "Im Laufe der Jahre haben wir leistungsstarke Funktionen zum Schutz der Privatsphäre in unsere Betriebssysteme integriert. Dieser Film und unsere neuen 'Today at Apple'-Sessions werden Anwenderinnen und Anwendern zeigen, wie sie einige der von uns angebotenen Funktionen nutzen können und besser verstehen, wie die Privatsphäre im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten steht." Weitere Infos zum Thema finden sich auf Apples Extraseite zum Thema Datenschutz.

Das sind die Themen von TechTäglich am 25. Januar 2023:


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige