Anzeige

Chip Chip hurra
Google präsentiert eigene Kartoffelchips

Das wird ein Crunchy-Phone. Passend zur Präsentation der neuen Google-Pixel-7-Reihe am 6. Oktober bringt der US-Konzern Kartoffelchips auf den Markt. Die Aktion soll die im Smartphone verbauten Google-Chips befeuern.

Text: W&V Redaktion

14. September 2022

Nicht nur für Schneewittchen: Googles Cheese Snow Chips.
Anzeige

Chip Chip hurra! Am 6. Oktober werden ab 16 Uhr bei einem Event die neuen Google-Pixel-7-Smartphones vorgestellt. Sie werden von Googles eigenem Tensor G2 Chip gepowert. Was liegt da näher, als Chips wegen der Chips rauszubringen...?!

Zum Start wird in Japan geknuspert: Allerdings gehen die Kartoffelchips nicht solo in den Verkauf, sondern sie werden an Kaufinteressenten verlost.

Die Chips gibt es auch in Haselnuss-Zwiebel oder Obsidian-Pfeffer.

Die Geschmacksrichtungen, die bei einem Gewinn hereinschneien: Schnee-Käse, Haselnuss-Zwiebel, salzige Zitrone und Obsidian Pfeffer. Die Verpackungen wurden ans Design der Pixel 7-Serie angelehnt, von den Farben bis hin zur Nachbildung der Kameraleiste.

Während die Chips bei einem potenziellen Gewinn (2000 Glückliche erhalten eine Chips-Packung) ein Gratis-Schnäppchen sind, dürfte Google aufgrund der Währungsschwankungen den Einstiegspreis der Pixel-7-Reihe auf 929 bis 949 Euro erhöhen.


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige