Anzeige

TechTäglich
Sony: PS5 Pro – oder gleich die PlayStation 6?

Wenn Sony seinem gewohnten Zeitplan treu bleibt, erscheint dieses Jahr eine PlayStation 5 Pro und 2027 die PlayStation 6. Nun wird spekuliert, was die Japaner wirklich planen – wobei auch Google eine Rolle spielt.

Text: W&V Redaktion

25. Januar 2023

Die PlayStation-Zukunft wirkt momentan sehr nebulös.
Anzeige

Sony: PS5 Pro – oder gleich die PlayStation 6?

Alle sieben Jahre bringt Sony eine neue PlayStation auf den Markt. Auf die PS4 von 2013 ist 2020 die PS5 gefolgt. Rein rechnerisch müsste 2027 also die PlayStation 6 anstehen. Um die Zukunft des Sony-Gamings ranken sich aber viele Fragen: Gibt es überhaupt die Möglichkeit, die Grafiken der Spiele zu vertretbaren Kosten noch realistischer zu machen? Und wird noch stärkere Hardware durch Streaming-Spiele aus der Cloud ohnehin überflüssig? Die französische Website Phonandroid bringt jetzt eine PlayStation 5 Pro mit stärkerem AMD-Prozessor ins Gespräch, die dank Wasserkühlung weniger mit Hitzeproblemen zu kämpfen hätte. Sie könnte noch 2023 erscheinen – parallel zu einer günstigeren, kleineren PS5 Slim.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

2023 wäre der logische Starttermin

Beide Varianten hatte Sony auch schon bei der PlayStation 4 drei Jahre nach dem Start der Konsole veröffentlicht. 2023 klingt also nach dem logischen Zeitpunkt für eine PS5-Auffrischung. Der als gut informiert geltende Leaker Tom Henderson glaubt aber an eine andere Sony-Taktik. Er geht davon aus, dass heuer eine PlayStation 5 mit ansteckbarem, externem Bluray-Laufwerk erscheint, mit der die Japaner Produktion und Logistik deutlich vereinfachen könnten.

Google-Flop könnte für PlayStation 6 sorgen

Hendersons Prognose: "Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es in dieser Generation überhaupt eine Pro-Version geben wird. Ich habe das Gefühl, dass die reguläre Version noch nicht voll ausgeschöpft wurde und wahrscheinlich auch nicht vor Ende des Jahres für alle Interessenten verfügbar ist. Ich kann nur sagen, dass ich mehr über die PS6 als über eine PS5 Pro gehört habe." Nach dem Scheitern von Googles Cloud-Gaming-Plattform Stadia ist zumindest eine weitere Generation von Super-Konsolen mit noch stärkeren Chips auf jeden Fall wieder wahrscheinlicher geworden.

Das sind die Themen von TechTäglich am 25. Januar 2023:


Autor: Jörg Heinrich

Jörg Heinrich ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.

Anzeige