Anzeige

TechTäglich
Spotify verbessert Podcast-Ton mit nur einem Klick

Podcaster benötigen für die Aufnahme ihrer Show eine ruhige Umgebung und wählen meist das Heimstudio. Dieses könnte dank eines neuen Zauber-Buttons in der Spotify-App Anchor bald überflüssig werden. So funktioniert es.

Text: W&V Redaktion

23. November 2022

Podcast made as simple: Spotify und sein Tochterunternehmen Anchor im Duett.
Anzeige

Spotify hat sich weltweit um Podcasts verdient gemacht – und das betrifft auch die Software, um eine Show aufzunehmen. Hervorragendes Mikro, gute Schalldämmung, alles wichtig. Aber es gibt immer noch Podcaster, die Spotifys Podcast-Plattform Anchor nicht kennen.

2019 hat Spotify Anchor übernommen, damit Creator Podcasts – egal ob Anfänger oder Profi – einfacher aufnehmen und monetarisieren können. Anchor liegt kostenlos als iOS- und Android-App vor. Inhalte lassen sich unbegrenzt hosten. Aufnehmen, bearbeiten, hochladen, kinderleicht! Podcaster können über Anchor Sponsorships freischalten und Abos generieren. Anchor liefert auch passende Insights und Analytics.

Das frische Update mit dem Button rollt schon aus. Es ist die Version 3.149.0.

Ab sofort wird das Tool noch professioneller: In der iOS-App fürs iPhone wird eine neue Funktion ausgerollt, die es ermöglicht, die Audioqualität einer Show mit einem einzigen Klick deutlich zu optimieren. Anchor nennt das Feature "Podcast Audio Enhancement, das wertvollste Werkzeug zur Audiobearbeitung".

So funktioniert der Button: Einmal angeklickt, reduziert er die Hintergrundgeräusche und glättet den Ton. Laut Anchor ist es nun möglich, Podcasts "in einem lauten Café, in der U-Bahn oder mit weinenden Babys im Hintergrund" aufzunehmen.

Man benötigt nicht mehr eine ruhige Umgebung, um mit der Arbeit am Podcast loszulegen. Heimstudio passé! Gepodcastet wird übers iPhone-Mikrofon von überall. Das Versprechen: "Sie sind näher dran als je zuvor, ein Podcasting-Studio in Ihrer Tasche zu haben."

Das sind die Themen in TechTäglich am 23.11.2022:

iCloud-Panne: Apple-User sehen Fotos fremder Menschen

Spotify verbessert Podcast-Ton mit nur einem Klick

Auto rast in Apple Store, ein Toter

Smart Home 2022: Das Beste zum Fest

iPhone 15 angeblich rund-erneuert


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige