Anzeige

TechTäglich
Wristcam: Endlich Video-Chat auf der Apple Watch

Heute in TechTäglich: Bisher ermöglicht Apple auf seiner Watch keine Videochat-Funktion. FaceTime bleibt weiter außen vor. Doch ein findiger US-Entwickler schließt die Lücke und verknüpft den Videochat mit einem Armband.

Text: W&V Redaktion

18. Juli 2022

Videochat über die Apple Watch – Wristcam macht's künftig möglich.
Anzeige

Filmen oder Videochats anstoßen kann die erfolgreichste smarte Uhr der Welt bisher nicht. Dieses Feature wird unter dem Slogan "Designed in California" nun nachgereicht. Nicht von Apple, auch wenn der Werbe-Claim verdächtig nach einer Idee aus Cupertino klingt…

Käufer erhalten die Auswahl zwischen Schwarz und Grau sowie einem größeren Modell für 42/44/45mm-Uhren und einem kleineren für 38/40/41mm.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Auf der Website des aus den USA stammenden Produkts kostet die Wristcam 299 Dollar. Verbaut sind in dem Armband zwei Kamera-Sensoren – einer mit 8MP, einer mit 2MP-Auflösung für Selfies. Videos können mit bis zu 1080p aufgenommen werden. Wristcam nutzt dazu eigene Software, denn Apple erlaubt bisher keine Schnittstelle für sein hauseigenes Programm FaceTime.

Als Daten-Speicher stehen 8 GB Flash-Speicher zur Verfügung. Das Armband ist auch IPX68 wasserdicht. Die Verbindung mit anderen Geräten funktioniert über WiFi und Bluetooth. 

Einziges Manko: Neben dem – im Vergleich zu normalen Armbändern – Klunkerband können bisher nur Wristcam-Macher untereinander videochatten. Ein Videochat von einem normalen Armband zur Wristcam funktioniert nicht. Allerdings bietet Wristcam eine API, von der hoffentlich viele App-Entwickler Gebrauch machen.

Auf der Website der Wristcam-Macher kann man sich per Email über den Europa-Start benachrichtigen lassen.

Das sind die Themen in TechTäglich am 18.7.2022:

Wordle: Jetzt brettert die Party los

Vater bestraft Sohn mit Update auf Windows 11

Gaga-Flieger: Dieser Passagier hat eine iMac-ke

Wristcam: Endlich Video-Chat für die Apple Watch

Amazon: Medizin ist das neue Retail


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige