Anzeige

Appinio-Erhebung
Der Fall Kliemann: Wie geht es weiter im Influencer-Marketing?

Kliemann galt als besonders authentisch. Ein Typ, der einfach mal macht und dabei nur Gutes im Sinn hat. So wurde er zu dem Influencer, der er nie sein wollte. Doch wenn man ihm nicht mehr glauben kann, wem dann?

Text: W&V Redaktion

13. Mai 2022

Fynn Kliemann galt als Vorzeige-Influencer, der nie einer sein wollte. Dass er zu schmutzigen Geschäften in der Lage war, stellt die ganze Influencer-Branche unter Generalverdacht.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige