Anzeige

Deutschlandweite Kampagne
Mit Gnu und Lehrerschmidt: YouTube fördert Ideenvielfalt

Mit fünf großen Creators möchte YouTube "Ideen stärken, die bewegen". Es geht um entscheidende Zukunftsthemen wie Bildung, Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung, aber auch bessere wirtschaftliche Chancen für Creators.

Text: W&V Redaktion

2. Mai 2022

Drei der beteiligten Creators v.l.n.r.: Kai Schmidt, Jasmin Sibel, Leeroy Matata.
Anzeige

YouTube Deutschland startet unter dem Claim "Ideen stärken, die bewegen" eine bundesweite Kampagne. Dabei sollen fünf YouTube-Creator als Testimonials in den Mittelpunkt der Maßnahme gerückt werden, die repräsentativ für die Themenvielfalt auf der Plattform stehen. Die Kampagne soll YouTube als kreative Plattform hervorheben, die Creator dabei unterstützt, ihre Reichweite zu vergrößern und ihre Ideen mit anderen zu teilen.

Banner der Kampagne.

Die fünf Creator, die hier im Mittelpunkt stehen sind Kai Schmidt mit seinem Kanal Lehrerschmidt und 1.350.000 Abonnent:innen für den Bereich Bildung, Jasmin Sibel alias Gnu mit 1.270.000 gaming-interessierten Abonnent:innen, Leeroy Matata mit rund 700.000 Follower:innen für gesellschaftliche Themen, Jacob Beautemps bringt in seinem Breaking Lab rund 500.000 Abonnent:innen wissenschaftliche Themen näher und Marie Diedrich zeigt auf Wurzelwerk ihren 246.000 Abonnent:innen wie Selbstversorgung geht.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Wirtschaftliche Chancen für diejenigen, die mit ihren Ideen etwas bewegen wollen

"Es ist uns wichtig, einen sicheren Raum für konstruktiven Austausch zu schaffen, in dem sich YouTube Creator, Marken und Nutzerinnen und Nutzer wohlfühlen. Gleichzeitig bieten wir als Plattform wirtschaftliche Chancen für diejenigen, die mit ihren Ideen etwas bewegen wollen. Dadurch, dass unsere Creator ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Perspektiven teilen, stärken sie die Vielfalt der Ideen und den öffentlichen Diskurs. Die fünf ausgewählten YouTube Creator stehen stellvertretend für tausende Communitys auf unserer Videoplattform, die sich jeden Tag zu entscheidenden Zukunftsthemen wie Bildung, Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung informieren und austauschen", sagt Andreas Briese, Country Director YouTube Germany.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Teil der crossmedialen Kampagne sind neben Print- und Online-Motiven auch Video Case Studies, die als Sechs-Sekünder beziehungsweise 15-Sekünder in Social Media ausgespielt werden. Zudem werden die Motive auf Oout-Of-Home- und Digital-Out-Of-Home-Werbeflächen in Berlin zu sehen sein. Für die Printanzeigen und die D-OOH arbeitet das Testimonial-Motiv zusätzlich mit QR-Codes, die auf die Landingpage "YouTube in Deutschland" verlinken. Dort können auf einer Deutschlandkarte weitere YouTube Creator Stories aus einzelnen Bundesländern entdeckt werden.

Leeroy Matata ist vor allem aus seinem Format bei Funk bekannt.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die Kampagne startet am 2. Mai 2022. Neben den Londoner Agenturen Gramafilm und Across the Pond zeichnet Jessica Hoppe als Creative Director für die Kreation verantwortlich. Planung und Einkauf für Printanzeigen, OOH und D-OOH übernimmt OMD Germany, Essence/Media Futures Group kümmert sich um Planung und Einkauf für sämtliche andere Online-Aktivitäten.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Jacob Beautemps zeigt auf Breaking Lab, wie Wissenschaft geht.


Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.

Anzeige