Anzeige

Social-Media-Marketing
Vorsicht Shitstorm: Wie Unternehmen mit virtuellen Entrüstungswellen umgehen

Das Erregungsniveau in Social Media ist hoch. Wie verhalte ich mich, wenn der Shitstorm mich trifft? Auf was Unternehmen achten sollten und welche Fehler sie vermeiden können, erklärt Kommunikationsexpertin Annika Schach im Interview.

Text: W&V Redaktion

12. Mai 2022

Bei Shitstorms ist Krisenkommunikation gefragt.
Anzeige

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige