Anzeige

TechTäglich
Telekom: Große Geschenke für Kunden

Immer am Vormittag die wichtigsten Meldungen des Tages – das ist TechTäglich, die Technik-Kolumne von W&V: Heute mit dem großen Geschenk für Telekom-Kunden und einem Google-Schreibtisch für zwei Mitarbeiter.

Text: W&V Redaktion

27. Februar 2023

Die Telekom lockt im kommenden Monat mit einem großen Datengeschenk.
Anzeige

Bestandskunden der Telekom können sich wieder einmal über kostenloses Datenvolumen freuen. Normalerweise gibt es monatlich bis zu 500 MB gratis. Ab Mittwoch, 1. März, lohnt sich das Geschenk aber richtig: Bis 31. März surfen Bestandskundinnen und -kunden mit unbegrenztem Datenvolumen. Dazu muss nur die Mein-Magenta-App geöffnet und sich danach nur noch eingeloggt werden. Geschäftskunden müssen den Umweg über das Web nehmen und dort das Geschenk abrufen. Laut der Telekom gilt das Angebot für alle Mobilfunktarife mit monatlicher Datenoption, die nach 2011 gebucht wurden. Prepaid-Kunden sind also auch für das Geschenk qualifiziert. Falls es direkt am Mittwochmorgen noch nicht sichtbar ist, ist etwas Geduld nötig: Die Telekom hat erklärt, man werde den Deal "im Laufe des Vormittags freischalten". 

Kein Limit für Telekom-Kunden beim Datenvolumen im März und April.

Gut zu wissen: Das gleiche Telekom-Geschenk wird es im April geben. Im Mai aber nicht mehr. Der Hintergrund: Mit den zwei unlimitierten Monaten werden Kunden beschenkt, weil die Telekom den StreamOn-Tarif aus rechtlichen Gründen nicht mehr anbieten darf. Hier war unlimitiertes Streaming für diverse Plattformen eingeschlossen. Die Bundesnetzagentur hat aber Ende April 2022 die Vermarktung der Zero-Rating-Option StreamOn untersagt. Außerdem hat sie die Beendigung von Bestandskundenverträgen angeordnet. Der Grund: Die Angebote verstoßen gegen die Netzneutralität, weil sie den Datenverkehr nicht gleich behandeln. Einen dauerhaften Ausgleich für das StreamOn-Aus hatte die Telekom bereits im Sommer 2022 möglich gemacht: Tarifanpassungen ohne StreamOn-Option gingen mit mehr Datenvolumen einher. Von der Erhöhung hatten auch Bestandskunden profitiert.

Zum Ausgleich hat sich die Telekom für die Zwei-Monats-Aktion entschieden. Ab Mai gibt es, wenn überhaupt, wieder die üblichen mageren 500 MB geschenkt. Hierzu hat die Telekom aber noch nichts kommuniziert. Vodafone-Kunden, die auch nicht mehr den mit StreamOn vergleichbaren "Vodafone Pass" erhalten, werden ebenfalls mit einer Erhöhung des Inklusivvolumens beglückt. Das sind bis zu 10 GB je nach Vertrag.

Extratipp: Das Monatsgeschenk der Telekom für den April lässt sich bis zum 31. Mai aktivieren. Wer die echte Flat­rate also lieber Richtung Sommer(-Urlaub) benötigt, sollte die Freischaltung erst am letzten Tag vornehmen.  

Das sind die Themen in TechTäglich am 27.2.2023:

Telekom: Große Geschenke für Kunden

Google vermöbelt Mitarbeiter: Ein Schreibtisch für zwei

"Ted Lasso"-Star moderiert Eurovision Song Contest

50 Kilo! Größter Laptop der Welt vorgestellt

EU-Kommission verbietet Tiktok auf Diensthandys


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.

Anzeige