Anzeige

Eurobest-Sieger stehen fest
45 Eurobest-Awards gehen nach Deutschland

Der Kreativpreis Eurobest hat die Gewinner von Gold, Silber und Bronze verkündet: Unter den Siegern sind DDB Düsseldorf, Serviceplan und Heimat Berlin.

Text: W&V Redaktion

12. Dezember 2018

Anzeige

Die Gewinner des Wettbewerbs Eurobest stehen - beinahe - fest: Wer Gold, Silber und Bronze bekommt, gaben die Juroren bekannt. Die Preisträger von Grands Prix und Special Awards werden dann am 13. Dezember auf einer Gala verkündet. Dort wird auch der erste "European Creativity Report" präsentiert. Er soll insbesondere Kreativtrends in Europa aufzeigen.

Erfolgreichste Werbenation ist in diesem Jahr Frankreich mit 70 Awards. Mehrfach ausgezeichnet wurde unter anderem "Save our Species" für Lacoste von BETC Paris (Film oben).

Die Trophäen für deutsche Agenturen können sich aber sehen lassen: 45 Preise sind es, die unter anderem DDB Düsseldorf, Serviceplan Deutschland, München, und Heimat Berlin von der Preisverleihung mitbringen werden. Auf Platz drei in der Länderwertung folgt Großbritannien mit 30 Awards.

Louise Benson, VP des Eurobest: "Die Gewinnerarbeiten dieses Jahr zeigen eine Bandbreite neuer Ideen, die Kreativität tatsächlich in den Mittelpunkt stellen und die Kultur in hohem Maß prägen."

Bereits im November fand in Warschau die 11. Eurobest Young Creatives Competition statt. Hier geht Gold an das dänische Team Thomas Jørgensen Parastatidis und Magnus Mynderup-Bjørnshave von der Agentur Robert Boisen & Like-Minded für die Kampagne "Kids can be Assholes". Silber gewinnt der Russe Anton Stolpovskii von Fury and Anastasiia Kashina, Bronze geht an das italienische Team Pierpaolo Bivio, Art Director bei DDB, und Andrea Raia, Art Director bei Publicis of Italy

Eine Auswahl der prämierten Arbeiten sehen Sie in der Bildergalerie:

Anzeige

Jederzeit Top Informiert:

Die wichtigsten W&V-Nachrichten per Messenger oder