Anzeige

Akquise
Accenture Interactive übernimmt niederländische Digitalagentur Storm Digital

Die Full-Service-Digitalagentur Storm soll das Portfolio von Accenture Interactive um Programmatic Services erweitern.

Text: W&V Redaktion

15. März 2019

Nina Haller leitet den Bereich Programmatic für Accenture in der DACH-Region.
Anzeige

Accenture hat am Freitag, 15. März, die Übernahme der Digital-Marketing-Agentur Storm Digital bekanntgegeben. Die niederländische Full-Service-Agentur ist auf Suchmaschinenmarketing, Social-Media- und Programmatic-Advertising spezialisiert.

Accenture Interactive stärkt mit der Übernahme seine Präsenz auf dem niederländischen Markt und erweitert sein Dienstleistungsangebot gezielt um den Bereich Programmatic Services. Die Digitalagentur geht dabei strategisch vor. Man werde in jedem Markt die Wertschöpfungskette nach und nach schließen, sagte kürzlich Matthias Schrader, Chef von Accenture Interactive DACH, im Top 5 Club von W&V (W&V 4/19): Während Networks in der Vergangenheit mehr vom Gleichen aufgebaut hätten, um über Holding und Media in den Agenturstrukturen Bündelungseffekte zu erzeugen, versuche seine Firma Ketten zu bauen aus Kommunikation, Branding, Campaigning, Content etc. "Da wird keine zweite Kolle Rebbe dazu kommen, kein zweites Sinner Schrader."

In jedem Markt die Kette

In Deutschland hat Accenture Interactive für Programmatic Advertising eigens Nina Haller zur Leiterin des Geschäftsbereichs ernannt; sie soll das Angebot in der DACH-Region betreuen. Accenture Interactive unterstreicht damit seinen Anspruch, sich als Experience Agency mit einem umfassenden Angebot zu profilieren. Weitere Akquisen werden folgen.

"Wir vergrößern unsere Programmatic Services für Kunden auf globaler Ebene kontinuierlich", sagt Anatoly Roytman, Head of Accenture Interactive Europe, Africa and Latin America. Mit der Akquisition von Storm Digital könne man dem Anspruch an Skalierbarkeit und Kompetenz besser gerecht werden.

Anzeige