Anzeige

Übernahme in Dänemark
Accenture kauft in Europa weiter eifrig ein

Der Aufbau eines umfassenden Full-Service-Angebots als Ziel bei der Übernahme der Kreativagentur Hjaltelin Stahl. Die preisgekrönte Kopenhagener Agentur wird Teil von Accenture Interactive.

Text: Anonymous User

5. März 2019

Hjaltelin Stahl gehört zu den meistausgezeichneten Agenturen Dänemarks.
Anzeige

Accenture ist weiter auf Einkaufstour. Wie das Unternehmen mitteilte, wird die dänische Kreativagentur Hjaltelin Stahl Teil der Digitalagentur Accenture Interactive. Die preisgekrönte Kopenhagener Agentur sei für ihre Fähigkeiten bekannt, einzigartige und konsistente medienübergreifende Erlebnisse für ihre Kunden in den nordischen Ländern zu schaffen. Ihre Akquisition stärke die Präsenz von Accenture Interactive in besagter Region und sei wichtiger Baustein der Digitalagentur beim Aufbau eines umfassenden Full-Service-Angebots.

„Mit der Aufnahme von Hjaltelin Stahl in Accenture Interactive werden wir unsere Fähigkeit, die größten Kundenerlebnisse für unsere Kunden in Dänemark und darüber hinaus zu konzipieren, aufzubauen und zu betreiben, deutlich stärken", sagt Christian Dam, Geschäftsführer von Accenture Interactive für Dänemark. "Das Team von Hjaltelin Stahl und seine bewährten Fähigkeiten werden unsere Präsenz in Dänemark und anderen nordischen Ländern perfekt ergänzen und verstärken."

Die Aufnahme von Hjaltelin Stahl beweise, dass die nordischen Länder eine strategische Wachstumsregion für Accenture Interactive seien – sowohl in Bezug auf die Förderung kreativer Talente als auch auf den Ausbau digitaler Fähigkeiten als führende „Experience Agentur“. Accenture Interactive hat darüber hinaus kürzlich die Aufnahme von Talenten der schwedischen Kreativagentur The World Loves und die Übernahme von Kaplan bekanntgegeben. Accenture Interactive gilt laut Ad Age als die weltweit größte digitale Agentur.

Anzeige