Anzeige

Übernahme
Accenture kauft Vertriebsspezialisten N3

Accenture kauft regelmäßig zu. Jetzt findet das Beratungsunternehmen Gefallen an der US-Firma N3. Bei dem Neuzugang arbeiten insgesamt 2200 Angestellte - unter anderem KI-Spezialisten. 

Text: W&V Redaktion

23. September 2020

Die deutsche Accenture-Zentrale in Kronberg.
Anzeige

Accenture hat eine Vereinbarung über den Erwerb des US-Unternehmen N3 geschlossen. Die 2004 gegründete Firma aus Atlanta bietet technologie-basierte Lösungen zur Verkaufsgenerierung an. Durch die Übernahme gewinnt Accenture weltweit 2.200 Mitarbeiter hinzu  - unter anderem KI-Spezialisten.

N3s Geschäftsmodell liegen Cloud-basierte Technologien zugrunde, die eine intelligentere und effizientere Kundeninteraktion ermöglichen und den Verkauf ankurbeln. Dabei deckt der Vertriebsspezialist komplexe Bereiche wie Cloud, Software-Plattformen und 5G-Netzwerke ab. Mithilfe der SynOps-Plattform von Accenture können künftig Millionen von Interaktionspunkten zu verwertbaren Erkenntnissen zusammengeführt werden, die das Umsatzwachstum fördern.

"Immer häufiger erwarten B2B-Käufer die gleichen 'Amazon-ähnlichen' Interaktionen, die sie als Verbraucher erleben beim Kauf weitaus komplexerer Dienstleistungen – ein Trend, der sich in der aktuellen Pandemie noch beschleunigt", erläutert Manish Sharma, Group Chief Executive von Accenture Operations. "N3 bietet die perfekte Kombination aus qualifiziertem Fachpersonal und Technologie, um Barrieren zu beseitigen und Kaufentscheidungen in kritischen Phasen besser beeinflussen zu können."

N3 zählt Unternehmen wie Microsoft, Cisco, Qlik oder SAP zu den Kunden. In Wuppertal beschäftigt N3 80 Mitarbeiter. 

"Accenture stellt seinen Kunden die optimierte Synergie von angewandter Intelligenz, digitalen Technologien und Talent zur Verfügung, um sie bei der Umgestaltung ihrer Geschäftsabläufe zu unterstützen, außergewöhnliche Benutzererfahrungen zu schaffen und optimale Ergebnisse zu liefern", ergänzt Michael Sturm, Leiter Operations BPS bei Accenture in der DACH-Region. "Mit der Übernahme von N3 erweitern wir unsere Fähigkeiten den Vertrieb unserer Kunden nachhaltig zu transformieren und so das Umsatzwachstum zu beschleunigen."

Wie viel Geld Accenture investiert, ist nicht bekannt.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige