Anzeige

Serviceplan Kreativchef
Alex Schill wird Jury-Präsident in New York

Serviceplan-CCO Alex Schill übernimmt im kommenden Jahr die Rolle des Jury-Präsidenten bei den New York Festivals Awards. Im März 2020 wird die von Schill geleitete Kreativ-Jury die besten Arbeiten der Branche küren. 

Text: W&V Redaktion

6. Dezember 2019

Alex Schill ist Kreativchef von Serviceplan.
Anzeige

Serviceplans Chief Creative Officer Alex Schill ist der neue Jury-Präsident der New York Festivals Awards. Im März 2020 wird in New York City somit zum zweiten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs ein Präsident der international besetzten Kreativ-Jury vorstehen. Bei der Award-Show werden seit zehn Jahren die besten Arbeiten der Branche ausgezeichnet. 2019 wurde Serviceplan als "Independent Agency of the Year" geehrt. 

Scott Rose, Executive Director der New York Festivals Awards, sagt: "Alex ist ein preisgekrönter Kreativer und erfahren im Leiten von Kreativ-Teams. Er wird dafür sorgen, dass besten Arbeiter aus aller Welt mit genauster Sorgfalt bewertet werden."   

Die Rolle des Jury-Präsidenten ist für Schill nicht neu: So stand er bereits den Jurys der Wettbewerbe Cannes Lions, Clio, Eurobest, LIA und D&AD vor. Seit 2008 ist Schill Kreativ-Chef globale Serviceplan-Gruppe. Aktuell ist er für 24 Standorte und 4200 Mitarbeiter verantwortlich. 


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige