Anzeige

Nach Pitch
Anomaly Berlin holt L'Occitane-Etat

Das Berliner Anomaly-Büro sichert sich den internationalen Etat der Marke L'Occitane en Provence. Der Hersteller von Schönheitsprodukten hatte zuletzt auf die Dienste der Agentur DDB vertraut.

Text: W&V Redaktion

28. Mai 2020

L'Occitane ist in 90 Märkten vertreten.
Anzeige

Nach einem Pitch mit mehreren Agenturen hat sich die Marke L'Occitane en Provence für einen neuen Etathalter entschieden: Anomaly. Das Berliner Team der Kreativagentur wird den Hersteller von Schönheitsprodukten künftig betreuen. Die Hauptstädter greifen dabei auch auf die Hilfe der anderen Anomaly-Büros zurück - schließlich ist L'Occitane in 90 Märkten vertreten.

Zuletzt hatte L'Occitane en Provence auf DDB vertraut. Die neue Agentur soll bei der Erneuerung der Marke helfen. Anomaly soll sich um die ganze Werbe-Palette kümmern: von Kampagnen bis hin zu allen digitalen Maßnahmen. Es ist auch von "Marken- und Produktinnovationen" die Rede.

L'Occitane en Provence verfügt über 3.000 Shops weltweit, viele werden davon von Franchisenehmern betrieben. 


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige