Anzeige

Kreation des Tages
Anomaly rührt für Johnnie Walker ein frisches Rezept an

Um Whisky zu trinken muss man nicht Ü40 sein. Auch für die junge Generation ist das Traditionsgetränk geeignet. Das will Johnnie Walker mit seiner aktuellen Kampagne beweisen.

Text: W&V Redaktion

5. November 2019

Sauer macht lustig: So sehen sie Cocktails von Johnnie Walker aus.
Anzeige

Nach getaner Arbeit abends einen Whisky schlürfen, während das Kaminfeuer im Hintergrund prasselt und einen schimmernden Glanz auf das bräunliche Getränk wirft: sehr behaglich, sehr altmodisch. Und daher auch von gestern bei Johnnie Walker. Lange Zeit hat die Marke so für ihren Scotch geworben. Und immer kam das Getränk pur auf den Tisch, wie sich das gehört für gestandene Männer. Für die Jungen ist das nichts.

Um sich zu verjüngen, setzt Diageo für seinen Scotch Whisky, der auf eine 200-jährige Markengeschichte zurückblickt, nicht nur auf TikTok, die Plattform der jungen Hüpfer. Das Unternehmen inszeniert seine Marke auch optisch neu - und tastet sich dabei an den Geschmack der nachwachsenden Generation ab 21 Jahren heran: Wie die wohl ihren Scotch trinken? Sicherlich nicht pur vorm Kamin oder am Schreibtisch oder auf einer Pferdekoppel.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Viel eher mixen sie Säfte dazu und zaubern einen Cocktail daraus. In der neuen Auflage der "Keep Walking"-Kampagne steht das Glas  nicht auf einem geschichtsträchtigen Holztisch, sondern auf einem Marmortisch, in den eine Zitrone gepresst wird. Oder es steht auf einem blanken Messingteller, auf dem noch ein Goldfisch-Aquarium Platz hat: Die zwei Fischlein geben dem braun-gelben Getränk ein optisches Extra-Bling.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Um die Cockail-Tauglichkeit des Whiskys zu belegen, gibt es außerdem eine Pop-up-Ausstellung "John Walker & Sons Cocktail Grocer", bei der Getränke mit regionalen Früchten serviert werden. Konzipiert wurde das wandernde Marketing-Erlebnis von Giant Spoon. 

Mit der Repositierung will die Whisky-Marke den farbenfrohen Teppich für junge Zielgruppen ausrollen. Sophie Kelly, Senior VP of Whiskies in Nordamerika beim Unternehmen Diageo möchte die neue Generation einladen und über die Kampagne Konventionen infrage stellen, wie Scotch üblicherweise getrunken wurde und "die Dynamik unseres Portfolios und unserer Spirituosen zum Ausdruck bringen", so erklärt sie in Advertising Age. Die Lust auf Abenteuer und Entdeckungen steht dabei weiterhin im Fokus. Und natürlich, so legen es weitere Motive nahe, kann man ihn auch on the rocks genießen. 

Die Kampagne wurde in den USA von Anomaly kreiert, die den globalen Etat der Marke seit vergangenen April hält. Zu sehen ist die neue Kampagne in digitalen Kanälen sowie Out of Home in Großstädten wie New York, Los Angeles, Miami, Houston und Boston.

Anzeige