Anzeige

Top-Personalie
Ashish Prashar wird Global-CMO bei R/GA

Das Digitalagentur-Network R/GA hat einen neuen Global Chief Marketing Officer: Ashish Prashar kommt von Publicis Sapient und wird Nachfolger der zu Apple gewechselten Jess Greenwood.

Text: W&V Redaktion

11. Februar 2021

Ashish Prashar wird neuer Global Chief Marketing Officer bei R/GA.
Anzeige

Nur ein Jahr war Jess Greenwood als Global Chief Marketing Officer bei der New Yorker Agentur R/GA tätig, bevor Sie zum Jahreswechsel als Senior Director Strategy bei Apple anheuerte. Und nun hat R/GA mit Ashish Prashar zum 2. März einen Nachfolger gefunden, der zuletzt bei Publicis Sapient das globale Kommunikationsteam in den Regionen Nordamerika, EMEA, MENA und APAC leitete und sich auch in der britischen Politik einen Namen gemacht. So verantwortete er unter anderem die Kommunikation der Konservativen Partei und war Sprecher des ehemaligen Bürgermeisters von London, Boris Johnson, dessen Wahlkämpfe er in den Jahren 2008 und 2012 betreute. In den USA war er Teil des Teams von Barack Obamas Präsidentschaftskampagne 2008 und mobilisierte zuletzt ehemalige inhaftierte Personen für die Kampagne von Joe Biden. Bei R/GA berichtet Prashar als Teil des Executive Leadership Teams direkt an CEO Sean Lyons. "Warum habe ich Ash nicht früher kennengelernt? Wir fühlten uns sofort miteinander verbunden.  Er bringt über fünfzehn Jahre Erfahrung bei R/GA ein und ist zudem brillant darin, sowohl in der Arbeit als auch in den Menschen interessante Geschichten zu entdecken", so Sean Lyons, Global CEO von R/GA. "Unsere Agentur, die Branche und die Gesellschaft haben sich im vergangenen Jahr enorm verändert. Ashs bedachtes, strategisches Auftreten und seine Hilfsbereitschaft machen ihn zum idealen Hüter unserer Werte sowie unseres Ziels, Kunden dabei zu helfen, Unternehmen und Marken für eine menschlichere Zukunft zu entwerfen."  

Marken werden bessere Weltbürger 

Im Rahmen seiner Aktivitäten für Justizreformen landete der engagierte Prashar bereits selber im Gefängnis, entwickelte Programme für inhaftierte Menschen, setzte sich für eine Reform der Kaution ebenso ein wie für die Beendigung der Einzelhaft und die Wiederherstellung des Stimmrechts. Zudem trat er in diesem Zusammenhang als Kommentator in der Berichterstattung von ABC, CNN, NBC oder USA Today auf. Prashar: "Es ist mir eine Ehre, meine Erfahrung zu dem dynamischen Werk beitragen zu dürfen, das R/GA bereits erschaffen hat. Mein Herz schlägt ganz besonders für diejenigen, die Kreativität, Technologie und Plattformen nutzen, um den sozialen Wandel voranzutreiben." R/GA sei genau ein solch modernes Unternehmen und er freue sich darauf, "gemeinsam mit Sean und R/GA dabei zu helfen, die nächste Generation digitaler Unternehmen zu entwickeln, umzusetzen und voranzubringen, die mithilfe missionsgetriebener Innovationen und Technologien bessere Erfahrungen für eine menschliche Zukunft gestalten und Marken zu besseren Weltbürgern machen."

Anzeige