Anzeige

Kolle Rebbe
Audi schafft neue Kampagnenplattform für die Oberklasse

Der Autohersteller bündelt erstmals alle Oberklassemodelle auf der Kampagnenplattform "Der Luxus, neu zu denken", konzipiert von Kolle Rebbe. Im ersten Spot geht es um die "Evolution des Müssens".

Text: W&V Redaktion

14. August 2018

Freiheitsversprechen "Next Level Luxury": Sie lässt sich nicht mehr von "Herrn Müssen" ausbremsen.
Anzeige

2018 bringt Audi eine ganze Reihe von neuen Oberklasse-Modellen auf den Markt, die bisher größte Produktoffensive des Konzerns. Nach dem neuen Audi A8, Audi A7 und der A6 Limousine folgen in diesem Jahr noch der A6 Avant und der neue Audi Q8. Kommunikativ geht der Konzern dabei neue Wege: Unter dem Claim "Der Luxus, neu zu denken" bewirbt Audi erstmals alle Oberklassenmodelle auf einer gemeinsamen Kampagnenplattform. 

Audi-Werbeleiterin Yvonne Hippner erklärt das Konzept: "Die gemeinsame Kampagnenplattform nutzt Synergien und rückt die Marke Audi stärker in den Fokus, gleichzeitig wird der Vielzahl neuer Modelle durch prägnante Signets gebührend Raum gegeben." Verantwortlich für Konzeption und Umsetzung ist Kolle Rebbe

"Hohes Mediainvest"

Für die neue Luxus-Generation nimmt Audi laut Pressemitteilung ein "hohes Mediainvest" in die Hand. Die Kampagne umfasst TV-, Online- und Kinospots, OoH und Anzeigen in reichweitenstarken Publikumszeitschriften und Tageszeitungen, zum Teil mit Sonderplatzierungen. Über 40 Motive inszenieren jedes Modell in einem eigenständigen Look, fotografiert von Simon Puschmann. Die Postproduction übernahm Harvest.

Online wird die Kampagne mit einer Website, programmatischen Bannern, Homepage- Events, Online-Videos, Sonderformaten und zahlreichen Social Media Maßnahmen verbreitet. Anfang September ist außerdem ein großes Händlerevent unter dem Motto "Next Level Luxury" geplant, das zusätzlich mit einem nationalen Funk-Flight beworben wird.

Luxusanspruch wandelt sich

Der Kampagnenclaim "Der Luxus, neu zu denken." stellt laut Agentur den sich wandelnden Luxusanspruch der Menschen sowie den Vorteil der neuen Technologien heraus. Die Kampagne thematisiere einen Luxus, der nicht nur repräsentative und ästhetische Zwecke erfüllt, sondern auch intelligent und einfach in der Nutzung ist. "Die neuen Oberklassenmodelle von Audi setzen bei innovativen Technologien, progressivem Interieur sowie digitalen Möglichkeiten neue Benchmarks und eröffnen der Zielgruppe maximale Freiheiten", sagt Jason Lusty, Marketingleiter Audi Deutschland.

Und um diese Freiheiten geht es auch im ersten TV-Spot für den Audi Q8. Fabian Frese, Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe, fasst die Story zusammen: "Ein etwas tradierter 'Herr Müssen' verkörpert in verschiedenen Formaten das schlechte Gewissen, das sich in unseren Köpfen mit vermeintlich guten Ratschlägen zu Wort meldet – und repräsentiert damit eine konservativere Vorstellung von Luxus und Erfolg. Zu seinem Leidwesen wird 'Herr Müssen' von den Protagonisten aber selbstbewusst und mit einem Augenzwinkern ignoriert." 

Regie führte der Schwede Tomas Jonsgarden, Produktionsfirma ist Markenfilm, das Sounddesign steuerte NHB bei. 

Printmotive von Audi

Anzeige