Anzeige

Neue Positionierung
Aus KNSK Brand Lab wird Die Neue Vernunft

KNSK Brand Lab, Teil der Agentur KNSKB+, positioniert sich als "Die Neue Vernunft" neu und erweitert sein Angebot der Markenführung um strategische Kommunikationsberatung. 

Text: W&V Redaktion

14. August 2019

Kim Notz (r.) und Janett Schwerdtfege bilden die Doppelspitze der Beratung.
Anzeige

Ab sofort tritt KNSK Brand Lab unter dem Namen Die Neue Vernunft als Strategieberatung für Marken- und Unternehmensentwicklung auf. Damit einher geht ein Wechsel des Standorts von Essen nach Düsseldorf.

Janett Schwerdtfeger, vormals Head of Brand Consulting bei KNSK Brand Lab, rückt zudem in die Geschäftsführung der Beratung auf und führt künftig gemeinsam mit Kim Alexandra Notz, Managing Partner bei KNSKB+, die Geschäfte.

Die Strategieberatung will künftig Aspekte aus der klassischen Unternehmensberatung mit denen einer Kreativagentur und eines Think Tanks verbindet. Historisch aus der Werbeagentur KNSK gewachsen, sollen Beratung und Kreativität die Grundpfeiler von Die Neue Vernunft bilden.

Heute brauche es Haltung und Orientierung

Die neue Ausrichtung soll auch eine Antwort auf die veränderten Bedürfnisse und Strömungen in der Markenarbeit und Kommunikation bieten. "Gerade in Zeiten der digitalen Transformation kann Marke nicht länger eindimensional gedacht werden", sagt Schwerdtfeger. Die Anforderungen an Unternehmen seien heute komplexer als je zuvor. In der Markenführung führe das oftmals zu viel Aktionismus und wenig Output. 

Notz ergänzt: "Die Neue Vernunft stellt eine strategische Weiterentwicklung der bisherigen Markenberatung dar – und trifft den Kern der Zeit. Als Strategieberatung ist die Düsseldorfer Unit neues, wichtiges Wirkungsglied der Agenturmarke KNSKB+, die Markenstrategie, Content und Werbung aus einer Hand anbietet."

Marken hätten gerade in der heutigen Zeit großes Potenzial. Es brauche aber Haltung und Orientierung, so Notz. 

Anzeige