Anzeige

Top-Personalie
Aus New York zu Antoni: Max Hoch und Manuel Urbanke

Als Kreativ-Duo für Antoni Heaven und den Kunden Bett1 verpflichtete die Agentur Max Hoch und Manuel Urbanke. Noch ein Coup gelang: Pavlina Vlachopoulou, der Kopf hinter "One girl, one cup", bekommt einen Job.

Text: W&V Redaktion

7. Oktober 2020

Manuel Urbanke und Maximilian Hoch (von links) mischen Antoni Heaven auf.
Anzeige

Für ihren Kunden Bett1 rüstet die Berliner Customized Agency Antoni ordentlich auf. Neu bei Antoni Heaven, dem für den Kunden zuständigen Ableger, sind Max Hoch (32) und Manuel Urbanke (34), die dort als Executive Creative Director einsteigen. Für mindestens ebenso viel Aufmerksamkeit dürfte die Verpflichtung von Pavlina Vlachopoulou (24) als Junior Art Directorin sorgen. Die junge Kreative hatte in diesem Sommer Plagiatsvorwürfe gegen Scholz & Friends erhoben. Im Bewerbungsgespräch hatte sie die Idee zur Kampagne "One Girl, One Cup" für The Female Company präsentiert. Als sie tatsächlich umgesetzt wurde, tauchte sie allerdings nicht in den Credits auf. Einen Job bot ihr Scholz & Friends auch nicht an.

Bett1.de will international expandieren. Die beiden neuen Kreativen sollen "die Werbung rebellischer, provokanter und kulturell relevanter machen". "Max, Manu und Pavlina gehören zu einer neuen Generation von Kreativen: Schlau, schnell, die nicht auf Briefings warten, sondern machen und schnell produzieren. Das brauchen wir bei Bett1.de", sagt Matthias Schmidt, Kreativchef von Antoni.

Zuletzt haben Hoch und Urbanke für das Musik-Startup United Masters in New York gearbeitet. Zusammen mit Technologen, Musikern und Designern haben sie versucht, das 2017 gegründete Unternehmen als Alternative zu etablierten Labels wie Universal Music, Sony und Co. zu positionieren.

Hoch und Urbanke (oder MaMa, wie sie sich kurz nennen) haben sich 2010 bei Saatchi & Saatchi in Moskau kennengelernt. Daraus entwickelte sich eine enge Arbeitsbeziehung, die die beiden über Stationen bei Jung von Matt in Hamburg nach New York City führte, wo sie Steve Stoute einstellte, der Gründer von Translations LLC. Dort arbeiteten sie auf Etats wie NBA, Jeep, Google oder AT&T. Nach zwei Jahren bot Stoute den beiden die kreative Führung des von ihm neu gegründeten Music Startups United Masters an, wo sie bis zuletzt an der Markenführung arbeiteten.

"Bett1.de ist ein Rebell in seiner Branche, der 'Robin Hood der Matratzen-Branche', genau so wie United Masters gegen die Major-Label-Musikwelt rebelliert, insofern sehen wir uns bei Antoni Heaven an der richtigen Stelle", sagt Max Hoch. "Auch Pavlina ist ein Rebell, so wie wir, deshalb freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr bei Antoni", fügt Manuel Urbanke hinzu.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige