Anzeige

Für nachhaltiges Sponsoring
Avantgarde und Felix Neureuther gründen Agentur

Gemeinsam mit dem ehemaligen Skiprofi Felix Neureuther und Cemano-Gründer Marc Socher bringt Avantgarde unter dem Namen "Green Game" eine Agentur für nachhaltiges Sponsoring an den Start.

Text: W&V Redaktion

29. Juli 2021

Von links: Felix Neureuther, Regina Unterforsthuber, Marc Socher und Martin Schnaack.
Anzeige

Die Münchner Avantgarde Gruppe gründet eine Agentur für Nachhaltigkeit im Sponsoring mit dem Namen Green Game. Mit an Bord sind zwei prominente Namen aus dem Sportbereich: der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther steigt als Partner ein. Der Sportökonom Marc Socher, der 2007 die Kommunikationsberatung Cemano gegründet hatte und zuletzt als Marketing Consultant tätig war, wird Green Game als Geschäftsführer leiten. "Wir wollen mit Green Game alle Sponsoringteilnehmer in ihren Nachhaltigkeitsbemühungen unterstützen und Sponsoring als Plattform nutzen, um das Thema reichweitenstark zu kommunizieren", erläutert Socher die Hintergründe. Ein weiteres Mitglied des Führungsteams der neuen Agentur ist Regina Unterforsthuber, die bislang als Group Account Direktorin und Sustainability Managerin (MBA) bei Avantgarde aktiv war, und bei Green Game nun die Position des Director Sustainability bekleiden wird.

"Nachhaltigkeit geht uns alle an und wir sind überzeugt, auch aus dem bestehenden Avantgarde-Portfolio heraus dem Markt mit Green Game ein zusätzliches gewinnbringendes Angebot machen zu können", sagt Avantgarde-Gründer und CEO Martin Schnaack. Von Neureuther und Socher erwartet er "zusätzliche Dynamik" für die Neugründung.     

Matchmaking mit Nachhaltigkeitsfokus  

Nachhaltigkeitsthemen wie Klimaneutralität, soziale Gerechtigkeit oder Inklusion gewinnen im Sponsoring immer größere Bedeutung. Wirksam werden die Themen jedoch nur dann eingesetzt, wenn dieses wirklich glaubwürdig geschieht. Das ist der Ansatzpunkt der neuen Agentur, die Know-how aus den Bereichen Sponsoring und Nachhaltigkeit verbinden sowie Sponsoren und Sponsoringnehmer wie etwa Verbände, Veranstaltungen, Vereine, Sportler oder Musiker zusammenbringen soll. 

Neureuther passt da wegen seiner hervorragenden Vernetzung mit der Sportwelt gut ins Konzept. Der heute 37-jährige beendete 2019 seine aktive Karriere und tritt seitdem bei der ARD als Sportexperte und Fitness-Experte auf. Neureuther: "Nachhaltigkeit liegt mir als Familienvater und Sportler besonders am Herzen. Die Idee für Green Game hat mich daher sofort überzeugt und ich freue mich auf spannende und nachhaltige Projekte."

Anzeige