Anzeige

Content-Marketing-Etat der KfW
Axel Springer Corporate Solutions gewinnt Pitch

Die Berliner Agentur Axel Springer Corporate Solutions hat sich in einer Ausschreibung gegen zwei namhafte Mitbewerber durchgesetzt und den Content-Marketing-Etat der KfW Bankengruppe gewonnen. 

Text: W&V Redaktion

19. August 2020

KfW-Zentrale Frankfurt, Außenaufnahme, Eingang Nordarkade
Anzeige

Die Content-Marketing-Agentur von Axel Springer, die Axel Springer Corporate Solutions, sicherte sich den Etat der KfW Bankengruppe. Der Auftrag umfasst ein integriertes Content-Marketing-Management von der Strategie-Entwicklung, Konzeption sowie Kreation über die Umsetzung bis zur Beratung bei Platzierung und Erfolgsmessung.

Aufgabe dabei ist es demnach, die unterschiedlichen, teils komplexen Fördermaßnahmen der KfW Bankengruppe im Inlandsgeschäft für die Endkunden mit geeigneten Content-Marketing-Instrumenten zielgruppengerecht, anschaulich und verständlich darzustellen.

Unterschiedliche Publikationsformen

Um die Themen und Inhalte der KfW im inländischen Fördergeschäft zu transportieren, werden laut Axel Springer Corporate Solutions entweder Einzelmaßnahmen oder zusammengefasste Content-Marketing-Pakete zur Anwendung kommen. Dabei werden unterschiedliche Publikationsformen in den für die KfW-Kommunikation geeigneten Kanälen gemäß der Customer Journey der jeweiligen Zielgruppe eingesetzt.

"Die Aufgabenstellung hat uns schon im Pitch begeistert und motiviert. Die ganzheitliche Betreuung von der Strategie-Entwicklung bis zur Erfolgsmessung der erstellten Contents ist der passende Ansatz, um die vielfältigen Förderprogramme der KfW erfolgreich den unterschiedlichen Zielgruppen zu erklären", erklärt dazu Markus Hohmeier, Leiter Content Marketing bei Axel Springer Corporate Solutions. 

Der Finanzsektor ist der Berliner Agenturs bereits von Projekten mit der HypoVereinsbank, der Deutschen Bank und Postbank sowie dem KfW-Magazin "Bauen und Wohnen" vertraut.

Die Zusammenarbeit mit der KfW startet bereits im August 2020.


Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.

Anzeige