Anzeige

Etat-Gewinn
B+D baut Geschäft mit Postbank aus

Die Postbank sucht nach selbstständigen Finanzberatern. Den Kampagnen-Etat für das Employer-Branding-Projekt sicherte sich B+D nach einem Pitch.

Text: W&V Redaktion

12. Dezember 2018

Die Postbank-Zentrale in Bonn.
Anzeige

Um ihre selbstständigen Vertriebe zu stärken, ruft die Postbank ein neues Employer-Branding-Projekt ins Leben. Für die umfassende Beratung des Kunden sollen selbstständige Berater für die Postbank Finanzberatung und Postbank Immobilien gewonnen werden. Den Etat sicherte sich die Agentur B+D Communications nach einem Pitch und baut damit das Geschäft mit ihrem langjährigen Kunden Postbank weiter aus.

B+D übernimmt den Projektlead und wird eine crossmediale Kommunikationskampagne konzipieren. Neben Anzeigen, Online-Bannern und Social-Media-Maßnahmen werden die Kreativen von B+D eine Landingpage als zentrales Content Hub entwickeln.

Ein Imagefilm und mehrere Spots sind in Planung

Geplant ist außerdem ein Imagefilm, der die Vorteile einer Zusammenarbeit mit dem Finanzhaus herausstellen wird sowie diverse Spots, in denen die einzelnen Jobprofile bei Postbank Finanzberatung und Postbank Immobilien vorgestellt werden.

"Unsere Kompetenzen im Bereich Employer Branding nutzen wir, um für die Postbank geeignete Berater für die Zusammenarbeit anzusprechen und ihnen die Vorteile des einzigartigen Vertriebsmodells der Postbank aufzuzeigen", sagt Günter Lewald, geschäftsführender Gesellschafter von B+D Communications.

Seit nunmehr 15 Jahren betreut B+D die Verkaufsförderung der Postbank, darunter die Filialkommunikation, das Filial-TV, die Sponsoring-Aktivierung sowie Roadshows und die Postbank Fankurve bei Facebook.

Anzeige