Anzeige

Mobilitätspartnerschaft mit der Stadt Düsseldorf
BBDO bietet Mitarbeitern Job-Rad und Job-Ticket

BBDO Düsseldorf hat mit der Stadt Düsseldorf eine Mobilitätspartnerschaft vereinbart. Nun können Mitarbeiter der Agentur ein Jobrad leasen und per Job-Ticket öffentliche Verkehrsmittel günstiger nutzen.

Text: W&V Redaktion

30. Januar 2019

Die Werbe- und Kommunikationsagentur BBDO mit knapp 1000 Beschäftigten unterstützt die Initiative der Stadt Düsseldorf für eine umweltgerechte und effiziente Mobilität
Anzeige

Die Werbe- und Kommunikationsagentur BBDO mit knapp 1000 Beschäftigten unterstützt die Initiative der Stadt Düsseldorf für eine umweltgerechte und effiziente Mobilität.

Mitarbeiter können nun ein so genanntes Jobrad leasen und dieses Fahrrad nach eigenen Wünschen zusammenstellen, über die Agentur bestellen und für einen Zeitraum von drei Jahren nutzen. "Damit bleiben unser Mitarbeiter nicht nur auf dem Weg ins Büro, sondern auch in der Freizeit nachhaltig mobil", sagt Sanya Hermes, Manager Sustainability bei BBDO.

Jobticket

Teil der Mobilitätsoffensive ist zudem ein Jobticket, mit dem die Mitarbeiter günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit kommen.

Zu den weiteren Maßnahmen der Agentur gehören nach eigenen Angaben ein Elektro-Auto als Pool-Fahrzeug sowie Pool-Räder für kurze Strecken. Bei Taxibeförderungen setzt der Düsseldorfer Standort primär auf Eco-Modelle.

Zukunftspläne

Ein langfristigeres Ziel ist die Einführung einer Alternative zum Dienstfahrzeug – das sogenannte Mobilitätsbudget. Außerdem sollen Mitarbeiter, die vielreisen, künftig über ihre CO2 -Einsparpotenziale informiert werden.

"Wir optimieren Dienstreisen, weil wir dort das größte CO2-Einsparpotenzial haben", sagt Hermes. Für Mitarbeiter mit einem Elektro-Auto oder E-Bike wird es zudem Lademöglichkeiten in der Tiefgarage der Agentur geben.

Anzeige