Anzeige

Neugründung
Beratung Segmenta Futurist:a startet

PR-Professorin Annika Schach, Digitalexperte Timo Lommatzsch und Segmenta-Inhaber Nico Ziegler gründen die neue Beratung Segmenta Futurista. Schwerpunkt: interne und externe Organisationskommunikation.

Text: W&V Redaktion

1. September 2020

Die Inhaber von Segmenta Futurist:a: Timo Lommatzsch, Annika Schach und Nico Ziegler (v.l.).
Anzeige

In Hannover ist die neue Kommunikationsberatung Segmenta Futurist:a an den Start gegangen. Dahinter stehen der Inhaber der PR-Agentur Segmenta Communications, Nico Ziegler, Annika Schach, Professorin für PR an der Hochschule Hannover sowie der Digital- und Kommunikationsexperte Timo Lommatzsch. Der Newcomer will interne und externe Organisationskommunikation digital, relevant und kampagnenfähig machen, heißt es. Die ersten Kunden kommen aus der Finanz- und Energiebranche sowie dem NGO-Bereich.

"Wir wollen Organisationen in die Lage versetzen, sich auf kreative und aufmerksamkeitsstarke Art und Weise aktiv in gesellschaftlich relevante Themen einzubringen. Dafür kann es notwendig sein, die kommunikative Denkweise einer Organisation zu schärfen. Manchmal geht es aber auch darum, entsprechende Strukturen und Prozesse in den Kommunikationsabteilungen zu etablieren", sagt Annika Schach.

Enge Zusammenarbeit mit Segmenta

Timo Lommatzsch ergänzt: "Wir begleiten Organisationen bei der Beantwortung der Frage, wie sie sich für die komplexen und stetig wandelnden Kommunikationsanforderungen im neuen Jahrzehnt strategisch, thematisch und strukturell aufstellen müssen - unabhängig von intern oder extern, B-to-C um interne und externe Organisationskommunikation digital, relevant und jederzeit kampagnenfähig zu machenoder B-to-B. Unsere Leistungen reichen von digitalem Reputationsmanagement über die Einrichtung von Corporate Newsrooms oder der Umsetzung komplexer Content-Marketing-Projekte bis hin zu der Implementierung sowie Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen, internen Mitarbeiterschulungen oder der fokussierten Restrukturierung der internen Kommunikation."

Mit Zielgers Agentur Segmenta arbeitet das Duo von Anfang an projektweise und integriert zusammen. Nico Ziegler hält 60 Prozent an der Neugründung und beschäftigt an den Standorten Hamburg und München rund 90 Mitarbeiter. Die übrigen 40 Prozent teilen sich Schach und Lommatzsch.

Timo Lommatzsch sammelte Erfahrungen auf Agentur- wie Industrieseite, darunter bei Orca van Loon und der Deutschen Messe. Zuletzt war der Berater und Podcaster Geschäftsführer bei MT-Medien. Annika Schach verfügt über langjährige Beratungs- und Praxiserfahrung in Agenturen, Unternehmenskommunikation und öffentlichen Institutionen. Sie ist zudem wissenschaftliche Leiterin der Deutschen Akademie für Public Relations. Nico Ziegler ist Inhaber von Segmenta Communications. Die Agentur ist in den Bereichen Digital Marketing, Social Media, Brand und Corporate Communications, Kreation sowie Marketing Advisory aktiv und arbeitet für Kunden wie Facebook, Instagram, Bosch Siemens Hausgeräte, Fuchs Gruppe, Iglo und Beiersdorf.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige