Anzeige

Kreation des Tages
BMW verkauft Mini-Weihnachtsbäume ohne Nadeln - weil es Spaß macht

Den Transport im legendären E30 M3 Pickup überlebt ein Weihnachtsbaum nicht wirklich. Aus dem nackten Baum macht Jung von Matt ein Kultobjekt.  

Text: W&V Redaktion

18. Dezember 2017

Anzeige

Sie sind berüchtigt, die Weihnachtsbäume, die beim leichtesten Ruckeln ihre Nadeln verlieren. Sie stammen vermutlich aus der ersten Ernte, irgendwo aus Dänemark oder dem tiefen Osten. Einen solchen gibt es jetzt als Miniaturvariante bei BMW zu kaufen, ohne Nadeln. Ein Accessoire, festlich geschmückt und mit Haftvorrichtung für das Dashboard im Auto. Aber, wieso das? Weil der BMW M3 Pickup aus der E30-Reihe ein legendäres Auto ist. 

Das wirft weitere Fragen auf, die die Kreativen von zu verantworten haben: Aus ihrer Feder stammt der aktuelle Weihnachtsspot aus der Reihe "Where too much is just right". Darin holt ein Familienvater den Baum, mit dem M3 Pickup ab. Nur Autofahren im Schnee macht Spaß. Mit einem M3 sogar sehr viel Spaß. Leider hat er auch eine Tanne aus der ersten Ernte erwischt. Sie kommt ziemlich nackt daheim an. Mutter und Tochter sind sprachlos.

Der Spot ist Werbung für die Content-Marketing-Plattform BMW-M.com. Für die Fans gibt es den Baum als Accessoire auf der Website zu kaufen - "ein perfektes Statement für alle, denen eine dynamische Fahrweise wichtiger ist als die Nadeln
am Weihnachtsbaum", schreibt Jung von Matt. Aber die Fans werden noch ein Weilchen vertröstet (Die Plastikbäumchen kamen offenbar nicht mit einem M3 aus einer Fabrik in Fernost). 

Verantwortlich für den Spot sind Dominique Gargiulo, Leiter Marketingkommunikation BMW M, sowie auf Seiten von Jung von Matt/Next Alster Max Lederer als Executive Creative Director und Creative Director Benjamin Bruno sowie diverse Kollegen. Produzierte wurde von Jung von Matt/Play, Regier führte Jan Rasmus Voss. Und übrigens, 2011 wurden in der Tat zwei E30 M3 Pickups von der Performance-Schmiede BMW M gebaut. Einer davon durfte wirklich durch den Schnee räubern, er wurde für den Spot sogar extra rot foliert. Das weiße Original wäre ja weder weihnachtlich noch im Schnee zu sehen gewesen.

Anzeige