Anzeige

Etatgewinn
Brain Consulting unterstützt Mediaplanung der Deutschen Bahn

Die Omnicom-Tochter Brain Consulting gewinnt den Media-Mix-Modelling-Etat der Deutschen Bahn. Die Leistungen des Media-Etats wurden in drei Losen vergeben.

Text: W&V Redaktion

3. Dezember 2019

Die Omnicom-Tochter Brain Consulting gewinnt den Media-Mix-Modelling-Etat der Deutschen Bahn
Anzeige

Erfolg für Brain Consulting: Die auf Marketing, Kommunikation und Media spezialisierte Unternehmensberatung der Omnicom Media Group Germany konnte sich beim Pitch der Deutschen Bahn AG durchsetzen und ist ab sofort für den Media-Mix-Modelling-Etat des Unternehmens verantwortlich.

Bei dem EU-Vergabe-Verfahren wurden die Leistungen des Media-Etats in drei Losen vergeben:

  • Klassik + Digital (Los 1),
  • Einzelmaßnahmen (Los 2) und
  • Media-Mix-Modelling (Los 3), für das Brain Consulting den Zuschlag erhielt.

Aufgabe von Brain Consulting wird es nach Angaben der Agentur ab sofort sein, der Deutschen Bahn ein optimales Media-Mix-Modelling zur Verfügung zu stellen – mit dem Ziel, ein dauerhaft hohes Qualitätsniveau mit Hinblick auf die Leistung und Effizienz der Mediaplanung sicherzustellen.

Dazu stellt Brain Consulting ein entsprechendes Expertenteam und Tools bereit. Mittelfristig soll es auch möglich sein, die Tools beider Partner in einer Marketing-Data-Plattform zu verknüpfen. Das Mandat läuft bis Ende 2021 und kann bis 2023 verlängert werden.

"Der Markt, in dem wir uns bewegen, ist sehr disruptiv. Daher haben wir uns dazu entschlossen, unseren Media-Bereich neu auszurichten. Media-Mix-Modelling unterstützt dabei die Mediastrategieentwicklung und -planung, auf Basis eines ROI-basierten Ansatzes", erklärt Oliver Schmidt, Leiter Digitalmarketing/Media/Tools der Deutschen Bahn. Das Team von Brain Consulting hatte demnach vor allem mit ihrem Ansatz, Datenmodellierungen mit Dashboard-Lösungen zu kombinieren, überzeugt.

Anzeige