Anzeige

B.Famous
Burda-Agentur holt Luke Lewandowski als CD

B.Famous Content Studios, die Inhouse-Agentur des Burda-Vermarkters BCN, holt Luke Lewandowski als neuen Kreativdirektor an Bord. BCN-Chef Michael Samak will die Agentur weiterhin strategisch ausbauen.

Text: W&V Redaktion

5. Februar 2021

Luke Lewandowski kommt von der Sportmarketing-Agentur Rapid Peaks.
Anzeige

Luke Lewandowski kommt von der Münchner Sportmarketing-Agentur Rapid Peaks. Dort verantwortete der 36-Jährige bisher ganzheitliche Konzepte und Kampagnen für Kunden wie SAP (in Kooperation mit Manchester City, FC Bayern, DFB), WWF und Orizon. Bei den B.Famous Content Studios, der Inhouse-Agentur des Burda-Vermarkters BCN, fungiert Lewandowski ab sofort als neuer Kreativdirektor. 

Vor seiner Zeit bei Rapid Peaks war der Österreicher für die Agenturen Häberlein & Mauerer (Haebmau) und Territory Webguerillas tätig. Er ist spezialisiert auf die Konzeption und Umsetzung von Digital- und Social-Media-Kampagnen sowie auf Content-Produktionen. Bei Haebmau hat Lewandowski für Kunden wie John Frieda, Google und Nespresso gearbeitet.

"Marken werden heute dann gehört, wenn sie sich an allen medialen Berührungspunkten authentisch positionieren", sagt B.Famous-Geschäftsführerin Christine Fehenberger. "Wir helfen Unternehmen dabei, gesellschaftlich bedeutende Zeitgeist-Themen mit ihrer Botschaft zu besetzen, um dadurch nachhaltigen Geschäftserfolg zu erzielen."

Laut BCN-Chef Michael Samak hat B.Famous bereits das dritte Jahr in Folge sowohl Umsatz als auch Ergebnis gesteigert.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige