Anzeige

Kreation des Tages
Burger King: Wenn alles Käse ist

Mit einer pfiffigen Kampagne begleitet Burger King in Frankreich den neuen Cheese-Lover-Burger. Die Kreation verantwortet Buzzman.

Text: W&V Redaktion

8. März 2019

Er flieht noch vor den "Cheese Lovern" - bis ans andere Ende der Welt und lässt sogar seinen Sohn allein ...
Anzeige

Seit wenigen Tagen gibt es in den französischen Burger-King-Filialen Burger mit Extrakäse zu kaufen. Der Launch des Cheese Lover wird von einer kurzweiligen TV- und Online-Kampagne begleitet. Die Agentur dahinter ist der vielfach ausgezeichnete Indedependent-Hotshop Buzzman. Es wird serviert: Storytelling vom Feinsten.  

Die Story: Franzosen, die keinen Käse mögen, hatten es nie einfach in ihrem Heimatland. Burger King erzählt nun die tragisch-komische Geschichte eines französischen "Cheese Haters". Dieser führt ein einsames Südsee-Leben a la Robinson Crusoe.

Der Grund: eben diese neuen, extra käsigen Burger der Fastfood-Kette. Der Protagonist, ein Familienvater und Ex-Büroangestellter, kämpfte sein Leben lang mit einer akuten Käse-Phobie. Als Burger King die "Cheese Lover" raus brachte, hatte er keine Wahl. Er musste fliehen. 

Nun lebt er auf einer einsamen Insel. Der nächste Supermarkt ist 2000 Kilometer weit entfernt und Frankreich liegt am anderen Ende der Welt. In riesigen Lettern kratzt er "No Help" in den Sand, damit ihn ja keiner aus seinem käse-freien Idyll befreit ...

Die Flucht als einziger Ausweg - hier der launige 90-Sekünder: 

Begleitet wird die Kampagne von einer Aktion auf Facebook: Dort veranstaltet Burger King einen Wettbewerb. Wer gewinnt, darf dem geflohenen Familienvater nachreisen - auf die andere Seite der Kugel.

Verantwortlich auf Agenturseite ist Präsident und ECD Georges Mohammed-Chérif. Regie übernahm Fred De Loof, Produktion ist Big. Bei Burger King gab Marketingdirektor Alexandre Simon grünes Licht für die Kampagne. 

mfl/ph

Anzeige