Anzeige

YouTube- und TV-Kampagne
Bye, Bye Bakterien: McCann kreiert Spots für Sagrotan

"Bakterien fühlen sich überall zu Hause, sogar beim Kochen", warnen Hygieneartikel-Hersteller Reckitt Benckiser und die Werbeagentur McCann im neuen Werbespot für biologisch abbaubare Allzwecktücher.

Text: W&V Redaktion

12. August 2019

Ein Ausschnitt aus dem Sagrotan-Werbespot: Ein Mädchen beschäftigt sich mit seinem Spielzeug, während seine Mutter kocht
Anzeige

Die Reinigungstücher, die zur bekannten Marke Sagrotan gehören, können laut Anbieter nicht nur Schmutz, sondern auch Bakterien entfernen. Das soll im Werbespot klar erkennbar werden: Dem Zuschauer wird gezeigt, dass Keime mit herkömmlichen Lappen nicht weggewischt werden können, sondern sich stattdessen sogar noch mehr im Raum verteilen.

"Die Kampagne zeigt ganz unterschiedliche Szenen aus dem alltäglichen Leben – ergänzt um ein Casting, das normalerweise unsichtbar bleibt: Bakterien. Sie spielen immer eine Hauptrolle – bis zu dem Moment, in dem die neuen Produkte von Sagrotan zum Einsatz kommen. Und genau das möchte die Kampagne auf originelle Weise zeigen", sagt Thomas Auerswald, Creative Director bei McCann in einem Statement. Die Tücher gibt es in drei erhältlichen Varianten – Hygiene-, WC- und Allzwecktücher.

Die Allzwecktücher seien laut Santiago Grazzini, Marketing Director DACH bei Reckitt Benckiser, hygienischer als ein benutzter Schwamm oder Lappen. Den Vorwurf, dass Einweg-Reinigungstücher nicht gerade umweltfreundlich sind, will der Konzern damit entkräften, dass die Allzwecktücher aus biologisch abbaubaren, pflanzenbasierten Fasern bestehen. 

Anzeige