Anzeige

19:13 Werbeagentur
Client Award Shortlist: Die Gauland-Satire von Sixt

Bis zum 12. Mai zeigt W&V täglich ausgewählte Top-Kreationen, die Shortlist-Arbeiten des Client Award. Heute: ein schlagfertiger Facebook-Post von 19:13.

Text: W&V Redaktion

13. April 2017

19:13 kreierte das bislang erfolgreichste Anzeigenmotiv von Sixt.
Anzeige

Sixt beweist untrügliches Gespür für Witz und gesellschaftliche Stimmungen mit einem Anzeigenmotiv, das auch im sozialen Netz durch die Decke geht.

Sixt hat schon so manchen Prominenten in seiner Werbung vorgeführt. So auch AfD-Vize Alexander Gauland, der unfreiwillig zum Testimonial des bislang erfolgreichsten Anzeigenmotivs des Autovermieters wird: Nach dessen verbaler Entgleisung gegenüber Jérôme Boateng nutzt Sixt Gauland für eine freche Bewerbung des Transportangebots. Kaum ist das süffisante Motiv auf der Facebook-Seite von Sixt gestellt, geht es im Netz schon durch die Decke: Der Post erhält über 40 000 Likes und wird mehr als 20 000 Mal geteilt.

Unternehmen
Sixt, Pullach
Verantwortlich
Sonja Magnus (Senior Manager Marketing Communication),
Jörn Hombert (Team Lead International Airport Marketing)
Agentur
19:13 Werbeagentur, München
Geschäftsführung
Virginie Briand, Michael Meyer
Kreation
Kathrin Rabe (CD Art), Melanie Höß, Gert Pottendorfer (Art)
Text
Michael Meyer (CD Text)
Beratung
Nadine Samweber

Die Kampagne steht auf der Shortlist des Client Award 2017. Die Jury nominierte sie in der Kategorie Social Media.

Anzeige