Anzeige

Neuausrichtung
Conteam-Gruppe holt David Eicher und baut um

Die Conteam-Gruppe um Geschäftsführer Frank Müller richtet sich neu aus und verstärkt sich mit Webguerillas-Gründer David Eicher. Die beiden bilden als Holding-Gesellschafter nun eine Doppelspitze.

Text: W&V Redaktion

22. September 2021

Bilden die neue Doppelspitze bei Conteam: David Eicher (l.) und Frank Müller.
Anzeige

Umbau bei der Conteam-Gruppe aus dem rheinland-pfälzischen Stadecken-Elsheim: Die Holding, die bislang von Frank Müller als geschäftsführender Gesellschafter geleitet wurde, sichert sich die Dienste des Webguerillas-Gründers David Eicher. Eicher, der die Webguerillas im Jahr 2000 gründete und 2016 an Territory verkaufte, geht als weiterer Gesellschafter an Bord und bildet gemeinsam mit Müller eine Doppelspitze. Eicher soll sich in seiner neuen Funktion vornehmlich um den strategischen Ausbau der Beteiligungen und die konzeptionelle Weiterentwicklung der Agenturen in der Conteam-Gruppe kümmern, Müller wird dagegen hauptsächlich für den Finanzbereich und die Beteiligungen zuständig sein. Müller und Eicher kennen sich sehr gut, denn gemeinsam mit Claus Weibrecht, Gesellschafter bei IronShark, gründeten sie Anfang 2021 in Jena Müllers Garage, die sich als "Business-Beratung von Agenturchefs für Agenturchefs und für CMOs" versteht und an der auch Conteam beteiligt ist. 

Accelerator für die Agenturbranche

Die Verpflichtung von Eicher korreliert mit einer kompletten Neuausrichtung der Conteam-Gruppe. Künftig integriert sie unter ihrem Dach Marketing-Dienstleister mit zeitgemäßen Geschäftsmodellen, von der Marktforschung über Martech- und Adtech-Anbieter bis zu datengestützten Content-Agenturen und hat hierfür einen siebenstelligen Betrag für Beteiligungen zur Verfügung. Entstehen soll so Deutschlands erster Accelerator für die Agenturbranche. Müller: "Die Digitalisierung hat das Branchentempo nochmal exponentiell beschleunigt: schneller gründen, schneller auf neue Marktgegebenheiten reagieren, schneller ein neues Leistungsportfolio anbieten – all das werden die entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. Hier sind wir mit der Conteam Gruppe gleichermaßen Inkubator, Investor und Sparringspartner für Agenturen mit wirklich zukunftsfähigen Geschäftsmodellen. Wir suchen die ‚kleinen Einhörner‘ im Marketing."   

Änderungen bei Conteam Sales 

Der Umbau der Holding hat auch Auswirkungen auf das Tochterunternehmen Conteam Sales, der sich von einem vertriebsgetriebenen Dienstleister in eine Agentur für Kollaboration verwandelt. Conteam Sales-Geschäftsführer Jens Gonnermann erläutert den Hintergrund: "Werbung ist nichts für Solisten, und Kreativität entsteht nicht in Video-Calls. Teamwork heißt für uns: Wir arbeiten direkt bei und mit dem Kunden – mit einem Kollaborationsteam vor Ort und mit Methoden, die für beide Seiten vorteilhaft sind. Mehr Effizienz durch schnellere Wege, weniger Reibungsverluste durch ein gut eingespieltes Team und ein höheres Qualitätslevel durch eine bessere Feedbackkultur sind hier wesentliche Aspekte." 

Anzeige