Anzeige

Virtuelle W&V-Konferenz
Coronavirus und die Folgen – was Sie jetzt wissen müssen

#MachenWirDasBesteDraus – W&V lädt zur ersten virtuellen Konferenz. Es geht um Überlebensstrategien für Unternehmen zu Coronazeiten – was man jetzt wissen muss, um gut gewappnet durch die Krise zu kommen.

Text: W&V Redaktion

23. März 2020

Am kommenden Montag findet die erste virtuelle Konferenz von W&V statt. Der Inhalt: das Coronavirus und die Folgen – was man jetzt wissen muss.
Anzeige

Die Coronakrise hält die Welt in Atem. Selten hat eine akute Entwicklung jede einzelne Person und jedes Unternehmen beeinträchtigt. Viele Unternehmen und Mitarbeiter stellt das vor große oder sogar existenzbedrohende Herausforderungen. 

Wie wir beobachten können, hat auch die W&V-Community viele Fragen und Informationsbedarf. Auf unserer Webseite wuv.de informieren wir Sie stetig über die aktuellen Entwicklungen und geben Ihnen Orientierung und Einordnung. Ergänzend dazu wollen wir Ihnen kurzfristig in unserer ersten virtuellen W&V-Konferenz die geballte Ladung existenzielles Wissen zum Umgang mit der Coronakrise liefern. Selbstverständlich kostenlos.

  • Datum: 23. März 2020
  • Uhrzeit: 15 bis ca. 18 Uhr
  • Preis: kostenlos
  • Anmeldung: hier (aus technischen Gründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt)

#MachenWirDasBesteDraus: das Programm:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

In unserem Livebblog lesen Sie alle aktuellen Entwicklungen zum Thema Corona:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.

Anzeige