Anzeige

Etatwechsel
CPB holt Infiniti-Etat von 72andSunny zurück

Der globale Kreativetat für mehrere Launch-Kampagnen war erst im August vergangenen Jahres an 72andSunny vergeben worden.

Text: W&V Redaktion

22. Mai 2018

Der aktuelle Spot für das Infiniti-Modell QX80 stammt noch von 72andSunny
Anzeige

Nach weniger als einem Jahr hat 72andSunny, Teil des MDC-Partners-Netzwerks, den Kreativetat von Infiniti, der Luxusmarke des japanischen Autoherstellers Nissan, wieder verloren. Er wandert zurück zur MDC-Schwesteragentur Crispin Porter + Bogusky (CPB), wie das Branchenmagazin Advertising Age meldet.

72andSunny mit Hauptsitz in Los Angeles und Büros in New York und Amsterdam war erst im August vergangenen Jahres engagiert worden, um die Kreation für mehrere weltweite Launches neuer Fahrzeugmodelle zu übernehmen, so etwa des QX80. Damit wanderten ehebliche Teile des Kreativetats von CPB zu 72andSunny.

CPB hatte die Nissan-Marke seit 2014 betreut, gehörte aber auch nach der Entscheidung im vergangenen Jahr weiterhin zum Agenturpool von Infiniti. Wie es heißt, liegt nun wieder der Lead bei CPB, deren Zentrale sich in Boulder/Colorado befindet.

Anzeige