Anzeige

BBDO-Gruppe
Daniela Strasser wird BBDO-Kommunikationschefin

Die langjährige W&V-Redakteurin Daniela Strasser wechselt zum 1. September als Director Corporate Communications zur BBDO-Gruppe, wo sie gruppenübergreifend alle deutschen BBDO-Marken betreuen wird.

Text: W&V Redaktion

28. Juli 2020

Daniela Strasser hat in den vergangenen zehn Jahren als W&V-Redakteurin gearbeitet.
Anzeige

Die deutsche BBDO-Gruppe baut ihr Kommunikations-Team aus und benennt zum 1. September eine neue Kommunikationsverantwortliche. Daniela Strasser übernimmt als Director Corporate Communications die Verantwortung für die interne und externe Kommunikation sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gruppe. Sie berichtet direkt an Chief Executive Officer Marianne Heiß und Chief Marketing Officer Sebastian Schlosser, der im Vorstand gruppenübergreifend die Themen Marketing, Neugeschäft und PR verantwortet. Strassers Vorgänger Ulf Brychcy hatte die Agenturgruppe Ende Januar verlassen.
 
Die 38-jährige Journalistin hat in den vergangenen zehn Jahren als Redakteurin bei W&V gearbeitet und sich schwerpunktmäßig um Agentur- und Marketingthemen gekümmert. Zusätzlich war sie immer wieder für das Wirtschaftsressort der Süddeutschen Zeitung tätig. Strasser hat in Salzburg Kommunikationswissenschaften und Journalistik studiert.
 
Sebastian Schlosser freut sich über den Neuzugang: "Die kommunikativen Themen der BBDO Group Germany sind so divers und vielseitig wie die Gruppe selbst. Umso wichtiger ist es, dass diese Themen koordiniert und professionell kommuniziert werden. Daniela ist dafür die ideale Besetzung." Ins selbe Horn stößt CEO Marianne Heiß: "Ich freue mich sehr, mit Daniela einen echten Profi und Teamplayer an Bord zu haben, bei der ich die Themen der Corporate Communication wirklich in den besten Händen weiß."


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige