Anzeige

Jung von Matt
Das ist die ungewöhnliche XXL-Kampagne für Huawei

Das neue Huawei P30 Pro zeigt mit einem fünfzigfachen Digitalzoom kleine Dinge ganz groß. Diese Eigenschaft inszeniert Jung von Matt in einer ungewöhnlichen Kampagne. 

Text: W&V Redaktion

18. April 2019

Caspar David Friedrich in XXL
Anzeige

Das P30 Pro ist das neue Flaggschiff von Huawei. Vor allem auf eine gute Kamera hat der Smartphonehersteller bei der Entwicklung viel Wert gelegt. Und auf einen besonders großen Brennweitenbereich: Das Ergebnis ist ein fünffach optischer Zoom, ein zehnfacher Hybrid-Zoom und bis zu fünfzigfacher Digital-Zoom.

Kleine Dinge werden also mit dem Handy ganz groß. Dies ist auch das Motto der Kampagne, die Jung von Matt/Next Alster für den Produktlaunch entwickelt hat und die seit März läuft. Unter dem Hashtag #wunderwerdenwahr zeigten Influencer ihren Followern überdimensionierte Alltagsgegenstände und gaben so einen Vorgeschmack auf den Zoom:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Der Inszenierung „Das Wunder der Details“ soll der Kampagne nun ihren krönenden Abschluss verleihen. Darin dreht sich alles um das berühmte Romantik-Kunstwerk „Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich. Erst das Huawei-Handy bringt klitzekleine Details des Gemäldes ans Licht - woraus ein neues Kunstwerk entsteht. Das ist der Spot: 

Bei Jung von Matt/Next Alster arbeiteten an der Kampagne unter anderem Max Lederer (Geschäftsführer Kreation), Jörg Meyer (Creative Director), Tim Vischer (Regie) und Andreas Kiesgen (Art Director) mit.

Anzeige