Anzeige

Personalie
Dentsu beruft Stefan Voss zum Chief Client Officer

Stefan Voss wird oberster Kundenbetreuer von Dentsu. Bei der Agenturgruppe verantwortet er das strategische Kundenmanagement für die gesamte DACH-Region und berichtet an CEO Ulrike Handel.

Text: W&V Redaktion

16. Februar 2021

Neu bei Dentsu: Stefan Voss
Anzeige

Die Agenturgruppe Dentsu hat Stefan Voss zum Chief Client Officer ernannt. In der neu geschaffenen Position verantwortet er das strategische Kundenmanagement für die gesamte DACH-Region. Im Fokus seiner neuen Tätigkeit steht die integrierte Kundenberatung und -führung über die drei Geschäftsbereiche – Media, Customer Experience Management (CXM) und Creative. Als Mitglied des DACH Executive Boards berichtet er direkt an CEO Ulrike Handel und arbeitet eng mit den regionalen Kundenteams aus allen Dentsu-Agenturen zusammen, heißt es.

Voss bringt mehr als 20 Jahre Marketing-Erfahrung als Berater, Unternehmer sowie in unterschiedlichen Führungspositionen in verschiedenen Branchen mit. Zuletzt war er beim IT-Dienstleister Cognizant Interactive tätig. Davor verantwortete er bei Accenture Interactive verschiedene Projekte im Bereich Data-Driven Marketing. Zu seinen weiteren Stationen zählen unter anderem Axel Springer, ProSiebenSat.1 Media und Amazon.

"Stefan wird in seiner neuen Position die nötigen Strukturen und Prozesse bei Dentsu etablieren, um Kunden noch besser mit all unseren Services über die verschiedenen Länder hinweg integriert beraten zu können. Seine wertvollen Erfahrungen in Beratung, Marketing, Agenturen und Medien und sein tiefes Verständnis dafür, was Kunden bewegt, machen ihn zur optimalen Besetzung für diese neue zentrale Hub-Funktion", erklärt Ulrike Handel, CEO Dentsu Deutschland & DACH.

Voss ergänzt: "Die Komplexität im Marketing ist hoch und wird zunehmend integrierter durch die Kombination aus relevanten Inhalten, zielgruppengenauer Ansprache, effizienter Technologie und vertrauensvoller Daten-Nutzung. Diese Disziplinen bildet Dentsu bereits in seinen drei Service Lines ab und hat damit die relevante Grundlage für integrative Marketing-Lösungen geschaffen."


Autor: Maximilian Flaig

studierte Amerikanistik in München, volontierte bei W&V und schrieb währenddessen auch für die Süddeutsche Zeitung. Der gebürtige Kölner betreut die Themenbereiche Marketing Tech, digitale Geschäftsmodelle und SEO/SEA.

Anzeige