Anzeige

Branding
Designing Future: Serviceplan holt Uli Mayer-Johanssen

Metadesign-Gründerin Uli Mayer-Johanssen ist zurück im Agenturgeschäft. Die Markenstrategin kooperiert ab sofort mit Serviceplan.

Text: W&V Redaktion

27. Juli 2018

Uli Mayer-Johanssen mit Serviceplan-Geschäftsführer Ronald Focken (l.) und Ben Hug von Serviceplan Design.
Anzeige

Uli Mayer-Johanssen und Serviceplan Design machen gemeinsame Sache. Die renommierte Branding- und Design-Expertin hat nach ihrem Rückzug bei Metadesign die Initiative "Designing Future" an den Start gebracht, eine "Allianz für positive Wachsstumsstrategien". Dabei geht es um Nachhaltigkeit und Unternehmenskultur.

Serviceplan Design ist ab sofort Partner von "Designing Future". Mayer-Johanssen und die Münchner Agentur wollen gemeinsam Kunden beraten und Branding-Projekte durchführen. Die Zusammenarbeit soll sich auch in der jährliche Studie Sustainability Image Score niederschlagen, die Serviceplan in Kooperation mit der "Wirtschaftswoche" veröffentlicht.

Mayer-Johanssen zählt zu den angesehensten Markenstrateginnen Deutschlands. Die gelernte Kommunikationsdesignerin gründete 1990 gemeinsam mit Erik Spiekermann die Agentur Metadesign, die sich schnell zum führenden deutschen CI-Spezialisten entwickelte. In dieser Zeit arbeitete Mayer-Johanssen für Kunden wie Volkswagen, Audi und die Deutsche Post. Nach der Übernahme durch Publicis 2013 zog sich die heute 60-Jährige zunehmend aus dem operativen Geschäft zurück, verkaufte schließlich ihre restlichen Anteile und stieg 2015 ganz aus.

Klein hat Mayer-Johanssen nie gedacht, aber ihre Anspruch für die Serviceplan-Allianz ragen weit über den gewöhnlichen Geschäftsbetrieb hinaus: "Die wirkliche Welt ist kein Markt, sie ist eine Kultur und wir alle sind gefordert, umzudenken, um Dinge nicht nur zu optimieren, sondern zu erneuern und damit der Nachhaltigkeitsfalle zu entgehen."

Anzeige